Wetter
Der Frühling ist zurück in der Region Solothurn: Die Prognosen für Ostern sind vielversprechend

Nach Schnee, Regen und Sturm halten nun milde Temperaturen und Sonnenschein Einzug im Kanton Solothurn. Die Sonnenstrahlen werden allerdings von der dritten Ladung Saharastaub getrübt.

Online-Redaktion
Drucken

Auf Regen folgt Sonnenschein: Nach der kalten und stürmischen Woche wird es in der Region Solothurn wieder wärmer und gemütlicher. Auch die letzten Schneereste auf den Jurahöhen sind verschwunden.

Nach einem noch kühlen Wochenstart klettern die Temperaturen im Verlauf der Woche auf über 20 Grad. Regenschauer sind keine zu erwarten. Die Sonne zeigt sich regelmässig – ihre Strahlen werden allerdings von Schleierwolken und Saharastaub getrübt.

Bereits zum dritten Mal in diesem Frühling kommt die warme Luft nämlich direkt aus Nordafrika und bringt erneut Saharastaub in die Schweiz.

In der Nacht auf Dienstag könnte es noch vereinzelt Bodenfrost geben, SRF Meteo spricht eine Wetterwarnung für die Region Bucheggberg aus.

SRF Meteo

Die Eier- und Schoggisuche im Freien sollte an Ostern kein Problem sein: Für das verlängerte Wochenende errechnen die Wettermodelle zurzeit etwas kühleres, aber doch freundliches Wetter auf der Alpennordseite.

Das frühlingshafte Wetter ist ideal für die Suche nach Bärlauch in den Solothurner Wäldern. Alle Tipps rund um das würzige Grün finden Sie hier: