«Krise als Chance»

Wegen Corona: Bewerbungsfrist für Solothurner Unternehmerpreis wird verlängert

Der letztjährige Gewinner: Die Dyhrberg AG.

Der letztjährige Gewinner: Die Dyhrberg AG.

Die Bewerbungsfristen für die Hauptkategorie des Solothurner Unternehmerpreises 2021 und den Newcomer-Preis werden bis am 18. September verlängert. Dies infolge der Covid-19-Pandemie.

Unter dem Jahreskriterium «Krise als Chance» wird ein Unternehmen gesucht, das seine Wettbewerbsfähigkeit infolge einer Krise entscheidend gestärkt hat. In einer Krise sind Unternehmen besonders gefordert, sich den erschwerten Herausforderungen anzupassen und im Wettbewerb zu bestehen. «Eine Krise kann aber auch dazu führen, dass ein Unternehmen eine Produkt- oder Prozessinnovation viel schneller als geplant umsetzt, als Arbeitgeber die Firmenkultur im positiven Sinne umkrempelt oder einen besonderen Effort im Bereich der Effizienz oder Automation leistet», schreibt der Kanton in einer Mitteilung.

Die Corona bedingten Reisebeschränkungen und Abstandsregeln hätten Unternehmen im Bereich der Digitalisierung einen Schub verliehen. So seien beispielsweise Möglichkeiten geschaffen worden, um eine Maschine fernab der Landesgrenzen auf virtuellem Weg in Betrieb zu nehmen und die Mitarbeiter per Videokonferenz zu schulen.

Neuer Newcomer-Preis

Der neu ausgeschriebene «Newcomer-Preis 2021» des Kantons Solothurn richtet sich an Jungunternehmen, die in den ersten Geschäftsjahren einen ausserordentlichen Erfolg oder Leistungsausweis vorlegen können.

Für den Newcomer-Preis und die Hauptkategorie können sich interessierte Unternehmen noch bis am 18. September 2020 bewerben. (sks)

Mehr Informationen: https://unternehmerpreis.so.ch

Meistgesehen

Artboard 1