Am Dienstag absolvierte, an der ersten Sitzung des Regierungsrates im neuen Jahr, die höchste Solothurnerin ihren Antrittsbesuch bei der Regierung. Verena Meyer (m.), die neue Kantonsratspräsidentin, überbrachte der Exekutive Geschenke, nämlich eine Einladung zu einem Musiktheater im Bucheggberg. Dort, genauer in Buchegg, ist die 59-jährige FDP-Politikerin Meyer auch Gemeindepräsidentin. Sie ist erst die zehnte Frau im Amt der höchsten Solothurnerin. Erst 1982 war mit Marianne von Burg eine Frau in das höchste Solothurner Amt gewählt worden. (szr)