Diplomfeier

Trotz Ungewissheit wegen Corona: 20 junge Männer schliessen Lehre zum Zimmmermann ab

Das sind die glücklichen Absolventen.

Das sind die glücklichen Absolventen.

Für 20 junge Männer endete am vergangen Freitag mit der feierlichen Übergabe der Berufsdiplome die vierjährige Ausbildung zum Zimmermann. Trotz Corona-Massnahmen konnte ein anspruchsvolles Qualifikationsverfahren durchgeführt werden.

Vor einigen Wochen, stand einer Durchführung der jährlichen Diplomfeier des Berufsnachwuchses der Holzbauer noch in den Sternen. Verbandspräsident Urs Derendinger zeigte sich daher erfreut über den gut besuchten Turbensaal in Bellach. Die Lockerungen der Corona-Massnahmen kam daher gerade gelegen. Die Lernenden mit ihren Eltern und Ausbildner haben es schliesslich verdient, nach einer langen Zeit der Ausbildung mit einigen Entbehrlichkeit das erlangte Diplom gebührend zu feiern.

Momente der Ungewissheit

Die diesjährige Lehrabschlussprüfung stellte alle involvierten Personen vor neuen Herausforderungen. Lange Zeit war nicht klar ob und in welchem Rahmen das Qualifikationsverfahren stattfinden wird. Lehrlinge, Berufsschullehrer, Prüfungsexperten sowie die Lernbetriebe mussten sich flexibel zeigen. Schlussendlich wurden die Absolventen einzig praktisch geprüft. Für die theoretischen Fächer wurden die Erfahrungsnoten der gesamten Lernzeit zur Schlussbeurteilung beigezogen.

Markus Glauser, Berufsinspektor vom Amt für Berufsbildung lobte indes die durchgeführten Prüfungen. Trotz der langen Zeit der Verunsicherungen konnte vom Verband eine anspruchsvolle Prüfung zusammengestellt werden welche unter Einhaltung aller Notwendigen Massnahmen durgeführt wurde.  Zugleich versuchte er die jungen Zimmerleute für eine der zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten zu motivieren. Schliesslich wisse man auch ohne Corona nicht was die Zukunft bringen wird. Auf die persönliche Übergabe der Diplome freue er sich insbesondere, sei dies schliesslich eine der einzigen Diplomfeiern welche in diesem Jahr nicht einer Absage zu Opfer falle.

Klassenzusammenhalt spornt an

«Wir waren eine Klasse mit grossem Zusammenhalt und haben uns gegenseitig angetrieben». Daniel Marti aus Bettlach, mit einer Gesamtnote von 5.4 Jahrgangsbester, vermittelte den Anwesenden in einer kleinen Ansprache einige Anekdoten aus der Ausbildungszeit. Er präsentierte eindrückliche Werkstücke wie eine Sitzbank, ein Kinderspielturm, einen Esstisch oder ein Wein-Eichenfass welche die Lernenden im Zusammenhang mit ihrer Ausbildung erstellt haben. Auch Klassenlehrer Jakob Nessensohn erschien persönlich zur Diplomfeier, er sei froh könne er seinen Schülern nach monatelanger Kommunikation via Computer doch noch persönlich zum erlangten Diplom gratulieren.

15 Diplome mit einer Note von mindestens 5.0

Die diesjährige Abschlussklasse umfasste 21 Absolventen wobei die einzige weibliche Anwärterin aufgrund eines Unfalls nicht an den Prüfungen teilnehmen konnte. Von den 20 angetretenen Lernenden haben alle die Voraussetzungen für das Diplom erfüllt. Mit einer 5.0 zeichnete sich der aktuelle Jahrgang mit der besten Durchschnittsnote der letzten 4 Jahren aus.

Auszeichnungen

Die 3 besten Absolventen wurden mit dem SPA-Holzwürfel und einem Bar-Preis geehrt. Die Ausgezeichneten: Marti Daniel (Mitte, Fluri Holz AG, Note 5.4), Bühler Lukas (Rechts, Hobau Zimmerei & Bedachungen, 5.3), Fluri Dominic (Links, Zimmerei – Holzbau Meier + Brunner AG).

..

  

Die weiteren Absolventen: Christen Luca (Holzbau Jäggi AG), Dufing Dominic (Späti Holzbau AG), Feldmann Mischa (Ernst Fink AG), Graber Mel-Kevin (Zimmerei – Holzbau Meier + Brunner AG), Grossenbacher Denis (Galli Holzbau AG), Hager Alain (Späti Holzbau AG), Kölliker Lionel (Jura Holzbau AG), Rätz Sandro (Strausak Holzbau AG), Roth Yannick (Schmid & Co. Holzbau AG), Schär Stefan (Holzbau Jäggi AG), Schär Marco (Bader Holzbau AG), Schöpfer Ramon (Peter Studer Holzbau AG), Stauffer Pascal (Heinz Aebi Holzbau AG), von Atzigen Alex (Ryf Holzbau Bedachungen AG), Wehrli Manuel (J.Roth AG), Wyss Marco (Mollet Holzbau AG), Zeltner Pascal (Martin Donauer GmbH).

Meistgesehen

Artboard 1