Auf einen Blick: Das ist im Kanton Solothurn heute Donnerstag wichtig

Start in den Tag
Auf einen Blick: Das ist im Kanton Solothurn heute Donnerstag wichtig

PD

Hier finden Sie eine Übersicht zu allen wichtigen Neuigkeiten und den besten Artikeln für den heutigen Tag.

Redaktion
Drucken

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

Es ist Donnerstag, der 29. September 2022. Es bleibt weiter trüb und nass, die Regenfälle sind allerdings weniger stark als gestern. Die Temperaturen liegen in der Früh bei 7, am Nachmittag gibt's höchstens 12 Grad.

Das lesen Sie heute in unserer Zeitung:

Leere Wohnungen im Kanton: Vielerorts in der Schweiz dürfte die Wohnungssuche noch schwieriger werden. Denn die Zahl der leerstehenden Wohnungen ist in diesem Jahr erneut zurückgegangen. Wie aber präsentiert sich die Lage im Kanton Solothurn? Warum bewegen sich zwei der drei Städte gegen den nationalen Trend? Und was unternimmt man in der Gemeinde Trimbach, wo sieben Prozent der Wohnungen unbewohnt sind? Eine Einordnung.

Schlafen im Attisholz: Auf den Attisholz-Areal wird man bald auch übernachten können: In der «1881 Kantine» werden elf Hotelzimmer und 15 Schlafboxen für bis zu 30 Gäste eingebaut. Die Boxen versprechen «Komfort auf kleinstem Raum». Was genau das heisst, hat Regionalredaktor Urs Byland recherchiert.

Politikerinnen im Mutterschaftsurlaub: Eine Mutter, die im Parlament an Abstimmungen teilnimmt, verliert den Anspruch auf Mutterschaftsentschädigung. Das sorgte jüngst bereits auf nationaler Ebene für Schlagzeilen. Es wird allgemein als stossend empfunden, dass das politische Engagement einer Erwerbstätigkeit gleichgesetzt wird, weil es dafür Sitzungsgeld gibt. Jetzt kommt das Thema auch im Kanton Solothurn auf den Tisch. Portiert werden auch neue Ideen: Kantonsrätinnen sollen sich im Mutterschaftsurlaub vertreten lassen können. Apropos Milizsystem: In Riedholz setzte der Gemeinderat ein Zeichen und genehmigte eine Pensenerhöhung der Gemeindepräsidentin um 20 Prozent. Das letzte Wort hat jetzt das Volk.

Journalismus kostet. Wir recherchieren, schreiben und produzieren unsere Artikel selbst. Deshalb benötigen Sie zum Lesen der Mehrzahl unserer Artikel ein Abo. Hier finden Sie alle Infos: ein Monatsabo gibt's bereits ab 1 Franken!


Das macht in der Region Solothurn zudem heute Schlagzeilen: