Wintersport
Sonne und Schnee: In diesen Solothurner Gebieten lockt der Ski- und Schlittelspass

Pistenspass gibt es nicht nur in den Alpen, auch der Solothurner Jura bietet zahlreiche Skigebiete. Hier finden Sie alle Infos zu den Ski- und Schlittelpisten im Kanton Solothurn.

Béatrice Beyeler und Christoph Krummenacher
Drucken

Balmberg

Zuletzt aktualisiert: 12.1.2022

Skifahren auf dem Balmberg.

Skifahren auf dem Balmberg.

Hanspeter Bärtschi / 2019

Der Saisonstart auf dem Balmberg gelang Mitte Dezember. Und euch jetzt hält der Schnee, freut sich die Sportanlagen Balmberg AG. Bis Freitag, 14. Januar, ist jeden Abend Nachtskifahren möglich: 19.30 bis 22 Uhr auf der beleuchteten Kählepiste.

Am Mittwochnachmittag, 12. Januar, sind alle Skilifte von 13 bis 16.30 Uhr offen. Am Samstag, 15. und Sonntag, 16. Januar sind alle Skilifte von 9 bis 16.30 Uhr offen.

Die Seilpark-Bar ist während des Skibetriebs tagsüber (also am Mittwoch und an den Wochenenden) und die Schneebar beim Skilift Kähle immer während des Skibetriebs offen.

Weitere Informationen auf der Website des Skigebiets Balmberg.


Grenchenberg

Zuletzt aktualisiert: 12.1.2022

Die neue Attraktion auf dem Grenchenberg: Mit dem Tellerlift hoch, mit dem Schlitten runter.

Die neue Attraktion auf dem Grenchenberg: Mit dem Tellerlift hoch, mit dem Schlitten runter.

Garaventa / Bea Weinmann

Die Skisaison 2021/2022 auf dem Grenchenberg konnte termingerecht am 11. Dezember eröffnet werden. Im neuen Jahr reichten die Schneemengen noch nicht, um die Pisten wieder zu öffnen.

Bis jetzt, denn: «Genügend Schnee ist gefallen, die Sonne scheint!», freuen sich die Skilift-Betreiber in der zweiten Januarwoche. Der Schnee bedeutet: «Die beiden Skilifte nehmen den Betrieb am Samstag, 15. Januar 2022 um 12 Uhr wieder auf.» Die Piste sei gut und die Schneehöhe beträgt 20 bis 60 Zentimeter.

Nachtskifahren jeweils Mittwoch und Freitag im Januar und Februar von 18.30 bis 21.00 Uhr. Die Öffnungszeiten sind Samstag 12 bis 16.30 Uhr, Sonntag 10 bis 16.30 Uhr, Mittwoch 13.30 bis 16.30 Uhr.

Der neue Tellerlift Unterberg, der vergangene Saison eröffnet wurde, sei bestens für kleine und grosse Einsteiger geeignet, heisst es bei der Skilift Grenchenberg AG. Die flache Hangneigung eigne sich zum Lernen – und auch für sonstigen Spass.

Die Betreiber auf dem Grenchenberg haben indes eine neue Attraktion in petto: Schlitteln ganz ohne Anstrengung mit dem Pistenbock: Man könne sich entspannt mit dem Tellerlift vom Restaurant Untergrenchenberg nach oben ziehen lassen und dann die Abfahrt mit Sicht auf den Chasseral geniessen. «Der Pistenbock ist ein aussergewöhnlicher Schlitten, der für den Transport mit dem Tellerlift entwickelt wurde.»

Weitere Informationen auf der Website von Grenchentourismus.


Hauenstein-Ifenthal

Zuletzt aktualisiert: 12.1.2022

In Hauenstein-Ifenthal betreibt der Skiliftverein Gsahl zwei Anlagen. Gemäss der Facebook-Seite des Vereins sind die Lifte bei ausreichend Schnee jeweils am Mittwoch- und Samstagnachmittag sowie sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Während der Schulferien ist die Anlage sogar täglich in Betrieb.

Gemäss Vereins-Präsident Martin Rubitschung liegt zu wenig Schnee auf der Piste, der Lift ist geschlossen. Diese Saison lag noch kein Schneetag drin, erst war es zu feucht und dann fehlte der Schnee. In einem guten Jahr liegen zehn Tage auf der Piste drin.

Wenn genügend Schnee liegt, fährt der Lift jeweils Mittwoch und am Weekend, in den Schulferien täglich.


Hohe Winde

Zuletzt aktualisiert: 12.1.2022

Auf der Hohen Winde hat es genügend Schnee. Der Lift ist deshalb in Betrieb, heisst es auf der Website der Skilifte Beinwil: «Wir werden am Mittwoch, 12. Januar 2022 den Skilift und das Restaurant ab 13.00 Uhr in Betrieb nehmen.»

Der Pistenplan.

Der Pistenplan.

hohe-winde.ch

Die Zufahrtsstrasse sei schneefrei und sehr gut befahrbar. Neben der Webseite gibt es eine Info-Hotline.


Langenbruck

Zuletzt aktualisiert: 12.1.2022

Die Schneehöhen reichen derzeit nicht, heisst es auf der Website vom Skigebiet Langenbruck. Man sei aber für die Wintersaison eingerichtet und freue sich, Gäste bald an den beiden Skiliften begrüssen zu können.

Neben der Webseite gibt es am Infotelefon Auskunft über die aktuellen Schneeverhältnisse und Öffnungszeiten.


Lommiswil

Zuletzt aktualisiert: 12.1.2022

Die Saison in Lommiswil wurde am Samstag, 11. Dezember eröffnet. Derzeit ist der Skilift «Im Holz» geschlossen. Die Langlaufloipe «Chüemoos» dagegen ist gespurt und offen.

Weitere Informationen auf der Website des Skiclubs Lommiswil.


Wasserfallen

Zuletzt aktualisiert: 12.1.2022

Normalerweise fährt die Luftseilbahn von Dienstag bis Sonntag. Der Schlittel-Plausch bis zur Talstation Reigoldswil (BL) ist derzeit nicht möglich. Auf Anfrage heisst es, dass das Wetter in der Region sehr schnell ändern könne. Informieren werden die Betreiber auf ihrer Website.


Weissenstein

Zuletzt aktualisiert: 12.1.2022

In Vollmontur den Weissenstein hinunter sausen.

In Vollmontur den Weissenstein hinunter sausen.

Oliver Menge (Archivfoto)

Seit Dezember ist das Schlitteln auf dem Weissenstein möglich. Derzeit ist die Schlittelbahn Nord hinunter nach Gänsbrunnen offen und fahrbar. Auf der Südseite ist die Schlittelpiste in gutem Zustand bis zur Zwischenstation Nesselboden. Bis nach Oberdorf ist die Piste fahrbar.

Das Seilbahn Beizli ist jeweils am Samstag, Sonntag und Montag geöffnet. Die Seilbahn fährt Montag bis Samstag von 8.30 bis 16.30 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 8.30 bis 16.45 Uhr. Die Gondelbahn vermietet Schlitten (10 Franken pro Tag) und verkauft spezielle Tages-Schlittelkarten.

Ebenfalls nach kurzem Unterbruch wieder geöffnet ist die Langlaufloipe auf dem Weissenstein.

Weitere Informationen auf der Website der Seilbahn Weissenstein AG.


Welschenrohr

Zuletzt aktualisiert: 12.1.2022

Die Skiliftgesellschaft betreibt einen Lift in Welschenrohr. Das Wetter liess eine Eröffnung des Skilifts in Welschenrohr am Samstag, 18. Dezember zu. Er war von 13.15 bis 17 Uhr in Betrieb. Derzeit steht der Skilift still.

Aktuelle Nachrichten