Balsthal
Mehr als nur eine schöne Uniform

Neue Feuerwehroffiziere des Kantons Solothurn bekamen in Balsthal ein Diplom und ein Gradabzeichen.

Irmfriede Meier
Drucken
Teilen
Die 26 neuen Feuerwehroffiziere zusammen mit ihren Klassenlehrern und Oberst Markus Grenacher (oben in der Mitte).

Die 26 neuen Feuerwehroffiziere zusammen mit ihren Klassenlehrern und Oberst Markus Grenacher (oben in der Mitte).

Irmfriede Meier

Grosser Tag für 26 neue Solothurner Feuerwehroffiziere, darunter eine Frau: Nach erfolgreichem Abschluss des siebeneinhalbtägigen Offizierskurses und nach bestandener Einsatzübung durften sie vom Direktor der Solothurnischen Gebäudeversicherung (SGV), Alain Rossier, das Offiziersdiplom entgegennehmen. «Sie können stolz auf sich sein. Mir ist bewusst, dass Sie den Offizierskurs nicht für Ihr Image oder wegen der schönen Uniform und des Gradabzeichens absolviert haben, sondern um eine Führungsausbildung zu geniessen», sagte Rossier an der Brevetierungsfeier in der Mensa des interkantonalen Feuerwehrausbildungszentrums (ifa).

Abschlussübung gut gemeistert

Der Kurskommandant, Oberst Markus Grenacher, hatte zur Brevetierungsfeier nebst SGV-Direktor Alain Rossier diverse Gäste sowie Familienangehörige und Freunde der neuen Brevetierten willkommen heissen können. Grenacher hielt ausführlich Rückblick auf die zwei Kursteile. Bei der Qualifikation sei die Zielüberprüfung der Aspiranten erfolgt.

Die 26 neuen Feuerwehroffiziere und ihre Klassenlehrer

Klasse 1 (Klassenlehrer Daniel Arni, Oberramsern): Christoph Nussbaumer, Balsthal; Patrik Bader, Dornach; Remo von Rohr, Egerkingen; Moritz Moser, Hochwald; Patrik Walter, Mümliswil; Christian Uldry, Recherswil; André Stirnimann, Niedergösgen.

Klasse 2 (Klassenlehrer André Wini-ger, Derendingen, und Philippe Stucki, Solothurn): Michael Schmid, Günsberg; Reto Dummermuth, Laupersdorf; Patric Kiener, Neuendorf; André Vossebein, Niedergösgen; André Schacher, Welschenrohr-Gänsbrunnen.

Klasse 3 (Klassenlehrer Daniel Haltinner, Neuendorf): Matthias von Arx, Bettlach; Benjamin Guillemin, Dornach; Matthias Winkler, Grenchen; Matthias Roth, Lostorf-Stüsslingen-Rohr; Christoph Tschopp, Neuendorf; Daniel Berger, Oberbuchsiten; Christian Kalisky, Zuchwil.

Klasse 4 (Klassenlehrer Bruno Bider, Grenchen): Ricardo Samboni, Riverside Business Park; Thomas Schenker, Egerkingen; Rebekka Käch, Himmelried; Raphael Schott, Kleinlützel; Ueli Affolter, Lüsslingen-Nennigkofen; Dominik Berger, Niederbuchsiten; Daniel Kaspar, Oberbuchsiten. (imw)

Dies unter den Aspekten der eigenen Persönlichkeit, der Fachkenntnisse, der Sozialkompetenz, des Verhaltens während des Kurses als Teilnehmer, der Leistungen als Lektionshalter und der schriftlichen Prüfung. Um diese Zielsetzungen in einer Kurszeit von siebeneinhalb Tagen zu erreichen, habe es von allen Teilnehmern Engagement und Disziplin gebraucht, meinte Grenacher.

Die Klassenlehrer hätten mit ihrem Fachwissen, ihrer klaren Linie und straffen Führung die Teilnehmenden an ihre zukünftigen Aufgaben herangeführt.

Bei der gross angelegten Einsatzübung zum Abschluss der Ausbildung hatte es gegolten, verschiedenen Erfordernissen gerecht zu werden: Zusammenfassung der Einsatzleiterausbildung, fachgerechter Einsatz der Mittel, aufbauende Übungsbesprechung, Führung der Feuerwehrangehörigen auf allen Stufen und gezielte Überwachung der Arbeiten.

Als Übungsleiter amtete Christian Kalisky, als Einsatzleiter Christoph Nussbaumer und als Lagekartenführer Thomas Schenker.

Aktuelle Nachrichten