Grünen Kanton Solothurn
Florian Lüthi übernimmt ab April die gesamte Geschäftsführung

Drucken
Teilen
Bis zu den Kantonsratswahlen ist die Geschäftsführung der Grünen Kanton Solothurn mit Xenia Hediger und Florian Lüthi doppelt besetzt.

Bis zu den Kantonsratswahlen ist die Geschäftsführung der Grünen Kanton Solothurn mit Xenia Hediger und Florian Lüthi doppelt besetzt.

Tom Ulrich / fotomtina

Für die Zeit des Wahlkampfs, bis Ende März, ist die Geschäftsführung der Grünen Kanton Solothurn doppelt besetzt: Einerseits mit der bisherigen Geschäftsführerin Xenia Hediger und anderseits mit dem per 1. Januar neu eingestellten Florian Lüthi. Hediger, seit zwei Jahren im Amt, habe ihr Pensum reduziert und sei nur noch befristet bis Ende März für die Kantonalpartei tätig, heisst es in einer Mitteilung. Ab 1. April werde Florian Lüthi die gesamte Geschäftsführung übernehmen. In der Zeit bis zu den Kantonsratswahlen soll das Tandem für doppelte Schlagkraft sorgen.

Lüthi ist Politologiestudent und langjähriges Vorstandsmitglied der Grünen Kanton Solothurn. Zudem arbeite er – neben dem Pensum als Geschäftsführer – auch als persönlicher Mitarbeiter von Nationalrat Felix Wettstein. Hediger bleibt als Co-Präsidentin der Grünen Grenchen weiterhin aktiv, wie die Partei schreibt. (szr)

Aktuelle Nachrichten