Festival
«St. Peter at Sunset» abgesagt – zwei Konzertabende werden 2023 nachgeholt

Die Ausgabe 2021 des «St. Peter at Sunset» findet nicht statt. Eine Durchführung des Festivals im solothurnischen Kestenholz Anfang Juli wäre aufgrund der Pandemie schlicht zu riskant gewesen, schreiben die Veranstalter.

Drucken
Teilen
Auch das St. Peter at Sunset fällt der Pandemie zum Opfer.

Auch das St. Peter at Sunset fällt der Pandemie zum Opfer.

zvg

«Wir haben wirklich alle Varianten durchgespielt und bis zuletzt zugewartet und gehofft, mussten uns letztlich aber eingestehen, dass eine Durchführung des Festivals Anfang Juli ganz einfach zu riskant gewesen wäre», wird Festivalchef Roland Suter in einer Medienmitteilung zitiert. Bei aller Liebe zur Musik und zur Kultur stand beim Entscheid letztlich die Gesundheit des Publikums, der auftretenden Künstlerinnen und Künstler und aller ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer über allem, schreiben die Verantwortlichen.

Andrea Berg und Patent Ochsner für 2023 schon gebucht

«Die Fans unseres einmaligen Ambientes können sich die Zeit vom Mittwoch, 5. Juli bis Sonntag, 9. Juli 2023, schon mal fett anstreichen», so Suter. Das Line-up zweier für dieses Jahr programmierter Abende konnte bereits fix terminiert werden und wird eins zu eins auf die kommende Ausgabe übertragen: Der Schlagerabend mit Andrea Berg als Headlinerin wird am 6. Juli 2023 über die Bühne gehen. Und am Samstag, 8. Juli 2023, werden Patent Ochsner eines ihrer begeisternden Konzerte in Kestenholz zum Besten geben. Bereits gekaufte Tickets für diese beiden Konzertabende behalten ihre Gültigkeit für 2023. Wer seine Tickets lieber umtauschen möchte, kann dies aber selbstverständlich tun.

Alle Sponsoren bleiben an Bord

«Dass es uns gelungen ist, diese zwei Highlights des diesjährigen Festivals bereits fix für 2023 zu verpflichten, freut uns natürlich enorm – und wird uns Ansporn sein, drum herum weitere herausragende Acts zu verpflichten», verspricht der Festivalchef.

Ihren massgeblichen Teil dazu beitragen werden auch die Sponsoren: «Sämtliche fürs Festival 2021 zugesagten Partnerschaften gelten auch für 2023. Für diese grandiose Unterstützung sind wir enorm dankbar, sie erleichtert uns so manches», freut sich Roland Suter.

Alle anderen bereits fixierten und kommunizierten Gigs fürs Festival 2021 sind definitiv abgesagt und gehen auch 2023 nicht über die Sunsetbühne. Wer Tickets für diese Konzerte besitzt, erhält von Ticketcorner eine E-Mail mit den genauen Anweisungen, wie der Ticketkaufpreis zurückerstattet wird. (sz/kob)

Detaillierte Infos zur Verschiebung und auch zum Ticket-Handling: www.sunsetevents.ch

Aktuelle Nachrichten