Kindererziehung

Fachstelle Kompass bietet kostenlose telefonische Beratung für Eltern

Kinder brauchen Fixpunkte im Alltag. (Symbolbild)

Kinder brauchen Fixpunkte im Alltag. (Symbolbild)

Das Homeschooling ist eine neue und ungewohnte Situation, die von allen viel abverlangt. Wie schaffen es Eltern, Ruhe in den Familienalltag zu bringen? Eltern können sich für alle Fragen der Kindererziehung und dem Zusammenleben in der Familie an ein Beratungstelefon der Fachstelle Kompass wenden.

Kinder seien gerade in der aktuellen Situation besonders auf Verlässlichkeit und Orientierung angewiesen, heisst es in einer Mitteilung: «Fixpunkte im Tagesablauf geben ihnen und auch den Eltern Sicherheit.» Worauf gilt es dabei zu achten? Welche Rituale helfen, dem Alltag Struktur zu geben? Wie können die Kinder in der Planung vom Tagesablauf eingebunden werden? Wie können wir Konfliktsituationen konstruktiv meistern? Wie gehen wir mit der Mehrfachbelastung um? Diese und weitere Fragen stellen sich im Moment vielen Eltern und sorgen für Unsicherheit.

Das Beratungstelefon ist Montag bis Freitag von 9 bis 11.30 und von 14 bis 16.30 Uhr wie folgt erreichbar: Montag, Donnerstag, Freitag 032 624 49 50 Irma Bachmann und Dienstag, Mittwoch 032 624 49 51 Yolanda Andreoli. Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an alle Eltern und weitere Erziehende im Kanton.

Die Fachstelle Kompass bietet im Kanton seit 1994 Dienstleistungen für Familien an. Dazu gehören ein Bildungs- und Beratungsangebot, verschiedene Formen von Sozialpädagogischer Familienbegleitung sowie Platzierungen von Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien. Weitere Informationen unter www.kompass-so.ch. (mgt)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1