Öffentlicher Verkehr
Bald wechselt der Fahrplan — das sind die wichtigsten Änderungen für Solothurner Pendler

Auf den 13. Dezember 2020 ändert sich der Fahrplan im Solothurner Schienen- und Busnetz. Der neue Plan zieht Änderungen mit sich, jedoch nicht so viele wie in anderen Jahren. Hier bekommen Sie einen Überblick.

Merken
Drucken
Teilen
Der Fahrplanwechsel vom Sonntag bringt vergleichsweise wenig Änderungen. (Archivbild)

Der Fahrplanwechsel vom Sonntag bringt vergleichsweise wenig Änderungen. (Archivbild)

KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI

Änderungen im SBB-Netz

Der Regionalzug 7742 Olten ab 23.10 Uhr, sowie der 7643 Biel/Bienne ab 22.53 Uhr verkehren neu täglich anstatt nur am Wochenende nach Solothurn. Auch die Regionalzuge 7644 Solothurn ab 23.39 Uhr nach Biel/Bienne und der 7743 Solothurn ab 23.16 Uhr nach Olten verkehren neu jeden Tag. Zusätzlich fährt der Regionalzug 7644 Solothurn neu auch 23.51 Uhr (mit Durchbindung von Olten) nach Biel/ Bienne.

Die S23 Langenthal–Olten wird mit dem Fahrplanwechsel nun auch am Wochenende zwischen 6 und 20 Uhr zum durchgehenden Halbstundentakt ausgebaut. Der RegioExpress von Olten nach Luzern hält neu nicht mehr in Aarburg-Oftringen.

Die S23 (Baden - Brugg - Aarau - Olten - Langenthal) hält nun auch in Dulliken jedoch nur am Wochenende. An den Wochentagen gibt es einen Bahnersatz zwischen Dulliken bis Däniken.

Damit man in Olten und Aarau besser Anschlüsse hat, werden zudem die Abfahrtszeiten der S26 (Rotkreuz-Lenzburg-Aarau-Olten) um einige Minuten verschoben.

Die S29 fährt mit dem neuen Fahrplan ab Aarau nun neu halbstündlich nonstop nach Olten. Dies dank der Eröffnung des Eppenbergtunnels.

Der IR16, zwischen Olten - Bern, wird neu früher ab Olten (xx.56) fahren. Die Anschlüsse sind mit dem IC6/61 gewährleistet, der etwas später abfährt (xx.58). Der bisherige RegioExpress Bern-Burgdorf-Olten fährt neu als InterRegio 17 und wird von der BLS betrieben. In diesem Zusammenhang fährt der InterRegio Bern-Burgdorf-Olten-Zürich neu als IR 35 statt IR 17.

Die S26 Olten ab 6.37 Uhr sowie 8.37 Uhr mit Halt in Dulliken, Däniken und Schönenwerd fährt an Wochenenden als RE und ab Lenzburg beschleunigt bis Arth-Goldau, mit schlankem Anschluss an den IC2 nach Bellinzona - Lugano. Reisezeit Schönenwerd - Bellinzona verkürzt sich um 1/2 h auf noch 1 h 58 min.

Änderungen im Bus-Netz

Das Angebot der Buslinie Subingen - Kriegstetten - Winistorf wird mit dem neuen Fahrplan ausgebaut, wodurch der Linienast Winistorf - Aeschi - Burgäschi - Steinhof wegfällt. Für diesen Linienast wird es eine separate Linie geben, die Linie 15. Zudem gibt es die Linie 17 (Attisholz - Luterbach - Derendingen - Gerlafingen) neu.

Die BGU wird auf der Linie Lengnau-Orpund eingestellt. Der Linienast Lengnau-Biel Bözingenfeld wird jedoch zum Halbstundentakt erweitert und die Betriebszeit am Abend leicht gekürzt.

Ab Juni 2021: Gibt es zusätzliche Eilkurse Gänsbrunnen - Welschenrohr - Herbetswil - Thalbrücke in der Hauptverkehrszeit infolge Sanierung Weissensteintunnel.