A1 bei Walterswil

Auto rostet auf Autobahn-Parkplatz vor sich hin – Besitzerfirma tut nichts

Herrenloses Auto steht seit Wochen auf Autobahn-Parkplatz

Herrenloses Auto steht seit Wochen auf Autobahn-Parkplatz

In Walterswil steht auf der A1 seit zweieinhalb Monaten ein parkierter Saab und wartet darauf, abgeholt zu werden. Die Kapo Aargau versuchte bisher erfolglos, die haltende Firma zu kontaktieren.

Auf dem Autobahnparkplatz bei Walterswil steht seit zweieinhalb Monaten ein parkierter Saab und wartet darauf, abgeholt zu werden.

Das Auto rostet mit plattem Pneu auf dem Autobahnparkplatz vor sich hin – und dies seit 2,5 Monaten. Die Polizei hat das Auto mit einem Sperrband gekennzeichnet und die Autonummern entfernt. Dies, weil der Versicherungsschutz abgelaufen ist, wie TeleM1 berichtet.

Die haltende Firma wurde aufgefordert, den Saab wegzustellen. «Offenbar gab es Probleme», sagt Roland Pfister, Kommunikationschef der Kantonspolizei Aargau, zum Regionalsender. «Die Firma reagiert nicht auf die Kontaktaufnahme der Polizei bzw. hat versprochen, das Auto wegzustellen.» Die Polizei habe nachfragen müssen. Doch bisher sei nichts passiert. 

Wenn der Halter das Auto nicht abholt, wird es wohl noch länger dort stehen. Das Auto steht auf Solothurner Boden. Deshalb ist der Kanton Solothurn für die Entsorgung zuständig. Weil es für solche Fälle eine Verordnung und damit Rechtsfristen gibt, kann das Auto weiterhin vor sich hin rosten – auch wenn der Besitzer bekannt ist. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1