Weitere Lockerungen

Alters- und Pflegeheime gehen einen Schritt weiter – Besuche auf Zimmern wieder erlaubt

Altersheim Senioren Senior Alterszentrum (Symbolbild)

Altersheim Senioren Senior Alterszentrum (Symbolbild)

Angehörige und Bewohnerinnen und Bewohner der kantonalen Alters- und Pflegeheime haben lange auf weitere Lockerungen der Besuchs­regeln gewartet, heute treten diese in Kraft.

Neu dürfen Heim­bewohnerinnen und -­bewohner ihre Besucher wieder in ihre Zimmer einladen, sofern die Hygiene- und Distanzregeln weiter eingehalten werden. Das gab der Kanton Solothurn gestern in einer Mitteilung bekannt.

Ausserdem ändert der Kanton seine Empfehlungen bezüglich der Aussenaufenthalte: Die Bewohnerinnen und Bewohner dürfen sich ab 18. Juni unter «gewissen Auflagen» wieder ausser­­halb des Heims bewegen. «Wichtig ist, dass die Heime die Bewohnerinnen und Bewohner instruieren und dass diese sich auch an die Instruktionen halten», präzisiert Sandro Müller, der Leiter des Amtes für soziale Sicherheit, auf Anfrage. Aufenthalte an dicht frequentierten Orten seien etwa nach wie vor nicht empfohlen.

Zusätzliche Desinfektionsflaschen für die Heime

Neben den Heimen, die darauf achten müssen, dass die Sicherheitsmassnahmen eingehalten werden, will auch der Kanton mit zusätzlichen Massnahmen für die Sicherheit der besonders gefährdeten Gruppen sorgen. Das schreibt er in seiner Mitteilung. So hat der Kanton rund 20'000 zusätzliche Desinfektionsflaschen an die verschiedenen Alters- und Pflegeheime, aber auch an Behinderten-Institutionen und Jugendheime verteilt. (szr)

Meistgesehen

Artboard 1