Freiwillige Waffenabgabe

268 Waffen zurückgeführt - Waffenabgabeaktion ein Erfolg

Resultat der Waffenabgabeaktion am 3. Oktober 2015.

Resultat der Waffenabgabeaktion am 3. Oktober 2015.

Am Samstagmorgen führte die Polizei Kanton Solothurn die zweite Waffenabgabeaktion in diesem Jahr durch. Über den Ausgang zeigt sich die Polizei erfreut.

Unter dem Motto «Waffe abgeben - Missbrauch vermeiden» will die Polizei Kanton Solothurn Waffenbesitzer zur freiwilligen Waffenabgabe animieren. Dabei konnten nicht nur Waffen, sondern auch Waffenzubehör und Munition abgegeben werden.

Bei der am Samstagmorgen zum zweiten Mal in diesem Jahr durchgeführten Aktion wurden 230 Schusswaffen (vor allem Gewehre und Pistolen), über 38 Stichwaffen (Bajonette, Säbel, Dolche) und über 6000 Schuss Munition abgegeben. Die Polizei zeigt sich erfreut, dass die Bürger die freiwillige Waffenabgabe derart zahlreich nutzten.

Die Waffen werden nun der kontrollierten Vernichtung zugeführt.

Waffen, Waffenzubehör und Munition können auch ausserhalb von speziellen Abgabetagen bei der Polizei abgegeben werden. Dies ist jederzeit, unkompliziert und kostenlos auf jedem Polizeiposten möglich.

Meistgesehen

Artboard 1