Verletztes Kind
Schlittelunfall auf dem Grenchenberg: Ein Kind ist in ein Pistenfahrzeug gefahren

Am Samstagmittag ist es auf dem Grenchenberg zu einem Schlittelunfall gekommen. Dabei hat sich ein Kind verletzt, es musste mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden.

Béatrice Beyeler
Drucken
Der Grenchenberg ist ein beliebtes Ausflugsziel, auch für Bob- und Schlittenfahrten (Archivbild).

Der Grenchenberg ist ein beliebtes Ausflugsziel, auch für Bob- und Schlittenfahrten (Archivbild).

Oliver Menge

Tele M1 berichtet am Samstagabend, 18. Dezember, in der Sendung «Aktuell»: Am Mittag habe sich auf dem Grenchenberg ein Schlittelunfall ereignet. Darin sei ein Kind involviert gewesen.

Andreas Mock, Leiter Kommunikation bei der Kantonspolizei Solothurn, bestätigt den Unfall auf Anfrage: Ein Kind sei auf seinem Schlitten in ein geparktes Pistenfahrzeug gefahren. Das Kind sei unter 10 Jahre alt.

Es hat sich laut Mock beim Unfall verletzt und musste mit einem Helikopter ins Spital gebracht werden. Über den Gesundheitszustand wisse er nichts genaues, sagt der Mediensprecher. Soweit er gehört habe, «handelt sich nicht um lebensbedrohliche Verletzungen.» Der genaue Unfallhergang wird nun untersucht.

Wie Tele M1 dann am Sonntag berichtet, konnte das Mädchen das Spital in der Zwischenzeit wieder verlassen. Es hatte sich beim Unfall nur leicht verletzt:

Tele M1

Aktuelle Nachrichten