Schreibwerkstatt
Workshop in Grenchen: Aufschreiben lernen, was man selber erlebt hat

Die Literarische Gesellschaft Grenchen organisiert den Workshop «Lebensgeschichtliches Erzählen». Er soll Menschen ermuntern, biographische Erlebnisse aufzuschreiben und ihnen dabei helfen.

Drucken
Teilen
In einem Workshop kann man das biografische Schreiben erlernen.

In einem Workshop kann man das biografische Schreiben erlernen.

Samuel Thomi

In diesem Workshop unter der Leitung von Lilian Fankhauser geht es um das Erinnern und um das Festhalten jener kleinen und grossen Geschichten, die uns und unser Leben geprägt haben. Möchten Sie mehr über die Kindheit Ihrer Mutter, über die Herkunft Ihres Nachbars oder über die Reisen Ihres Grossvaters wissen? Oder möchten Sie bestimmten Phasen Ihres eigenen Lebens nachspüren?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in diesem zweiteiligen Workshop die theoretischen Grundlagen und Methoden lebensgeschichtlichen Erzählens sowie die narrative Interviewtechnik kennen und probieren diese in praktischen Übungen selber aus. Sie entwerfen auf der Basis des Workshops ihr eigenes lebensgeschichtliches Projekt, das Sie danach verfolgen und vertiefen können.

Lilan Fankhauser

Lilan Fankhauser

zvg

Lilian Fankhauser hat 2020 das Nachdiplomstudium «Lebenserzählungen und Lebensgeschichten» an der Universität Fribourg abgeschlossen. Im Verlauf dieser zweijährigen praxisorientierten Weiterbildung hat sie sich verschiedenste Methoden und Techniken zu lebensgeschichtlichem Erzählen angeeignet. Hauptberuflich ist sie Gleichstellungsbeauftragte an der Universität Bern.

Der Workshop der Literarischen Gesellschaft ist in zwei Teile gegliedert und findet am 6. und 27. November, jeweils von 14.00 bis 16.30 Uhr in der Stadtbibliothek statt.

Es ist eine Anmeldung erforderlich (bis 30. Oktober, gr@literarische-gesellschaft.ch, Kosten: 50 Franken, inklusive Unterlagen). Die Teilnahme an nur einem Datum ist nicht möglich, da zwischen den beiden Blöcken praktische Übungen (Interview, Transkription) mit einem Zeitaufwand von circa 3 Stunden angesagt sind. Die Teilnehmenden benötigen ein gültiges Covid-Zertifikat. (igu)

Weitere Informationen: www.erzaehlbuero.ch und www.literarische-gesellschaft.ch

Aktuelle Nachrichten