Grenchen

Mit «IMG lokal» bietet die internationale Musikwoche eine neue Plattform für junge Musiker

Die augenfälligen Flyer zur internationalen Musikwoche Grenchen liegen an verschiedenen Orten auf.

Die augenfälligen Flyer zur internationalen Musikwoche Grenchen liegen an verschiedenen Orten auf.

Die internationale Musikwoche Grenchen IMG vom 25. April bis 3. Mai 2020 steht auf soliden Füssen und neuen Pfeilern.

Aldo Bigolin, Präsident des Vereins Kuratorium Internationale Musikwoche Grenchen, und Felix Heri, der künstlerische Leiter, haben zusammen mit ihrem Team viel Arbeit geleistet in letzter Zeit: Das Programm der Internationalen Musikwoche Grenchen 2020 steht, die Orchester wurden verpflichtet, der Solistenwettbewerb ist international ausgeschrieben. Die neue Homepage wurde aufgeschaltet und bietet alle Informationen in einem neuen Kleid. Der Vorverkauf wurde Anfang Dezember bereits lanciert.

Veranstaltung mit vier Pfeilern – einer ist neu

Die IMG vom 25. April bis 3. Mai 2020 hat auch neue Elemente zu bieten. Nebst den Konzerten im Parktheater (siehe separater Artikel), dem internationalen Solistenwettbewerb für Posaune und dem 13. Musikpreis Grenchen für Blasorchester, wurde die «IMG lokal» ins Leben gerufen. «Bei IMG lokal geht es darum, mit Schulen, Jugendmusiken und Musikschulen Projekte zu realisieren», erklärt Felix Heri. In einem ersten Schritt will man für 2020 die Plattform zur Verfügung stellen.

So werden an einer Jugendmatinée am 26. April verschiedene Formationen der Musikschule Grenchen auftreten. Gleichzeitig wird sich eine Grenchner Oberstufenklasse unter der Leitung von Musiklehrerin Daniela Häni mit dem Thema Blasinstrument befassen und dieses künstlerisch umsetzen. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden während der Musikwoche in einer Ausstellung im Parktheater gezeigt.

Zusammenarbeit mit Jugendorchestern geplant

«Jugendförderung war eigentlich von Beginn an ein wichtiger Bestandteil der IMG und war auch so in den Statuten vermerkt», erklärt Heri. Der Kanton beispielsweise lege grossen Wert darauf. «Wir möchten für die Ausgabe 2022 gemeinsame Projekte mit der Musikschule und Jugendmusiken anreissen und realisieren, die sonst nicht möglich wären», erklärt Heri.

«Unser Ziel war es auch, die Veranstaltungsreihe mehr denn je in Grenchen, also lokal zu verankern», sagt Aldo Bigolin. «Nebst der Einbindung der Stadtmusik in die Organisation ist die Zusammenarbeit mit den Grenchner Schulen ein wichtiger Schritt in dieser Richtung.» Und Heri bekräftigt: «Das soll keine Alibi-Übung sein, sondern auch tatsächlichen Mehrwert bringen.»

Vorstand, Sponsoren und Partner wurden komplettiert

Der Vorstand wurde mit Adriana Palermo komplettiert, einer ausgewiesenen PR- und Marketing Fachfrau, die schon bei den Freilichtspielen Grenchen ihr Können unter Beweis stellte.

Mit der BDO wurde ein dritter Hauptsponsor gefunden, weiter sind die Regiobank, die Gemeinschaftsantenne Grenchen GAG, die Stadt Grenchen und der Kanton Solothurn mit an Bord. Mit «Musikpunkt», dem grössten Schweizer Webshop für Blas- und Perkussionsinstrumente, wurde ein neuer, kompetenter Partner gewonnen, der die Internationale Musikwoche Grenchen auf ihrer Plattform prominent unterstützt und zu den bisherigen Partnern Parktheater und Grenchner Hof stösst.

Weitere Informationen: www.img-grenchen.ch

Meistgesehen

Artboard 1