Im Dorf und der Umgebung zusammenarbeiten könnte das Thema der diesjährigen Oberwiler Sichlete des Männer- und Gemischtchor ebenfalls sein. Mit dem Motto «Feuerwehr einst und jetzt» arbeiten die Sänger und Sängerinnen nämlich eng mit der Regio-Feuerwehr der Gemeinden Arch, Büren, Leuzigen, Meienried, Oberwil und Rüti zusammen. Auf dem Festgelände werden etwa die alte Dorfspritze von Oberwil und eine Handdruckspritze aus dem Jahre 1745 vom Feuerwehrverein Seedorf ausgestellt und es gibt eine moderne Einsatzübung.

Dazu kommt die Muni-Taufe für das Seeländische Schwingfest 2020 in Oberwil, für das der Männer- und Gemischtchor Trägerverein ist. Und die Trachtengruppe Oberwil und Umgebung mit der Kindertanzgruppe Bucheggberg wird ihre Tänze vortragen.

Auf der Unesco Liste der Volkstraditionen

Die traditionelle Sichlete findet in Oberwil seit über 30 Jahren statt und wurde 2013 in die kantonale Liste für die Unesco für lebendige Tradition aufgenommen. Dies ist Freude und Pflicht zugleich. Jedes Jahr engagieren sich die Mitglieder des Vereins für ein spezielles Thema. Zur Sichlete gehört der Festgottesdienst neben dem üblichen Festbetrieb mit Musik, Tanz, Unterhaltung, feinem Fisch und Hamme und dem legendären selbst gemachten Tortenbuffet.

Dieses Jahr wird an der Sichlete im Anschluss an den Gottesdienst der Siegermuni «Andrin» für das Seeländische Schwingfest 2020 in Oberwil getauft.

Alte Fotos und Gerätschaften

Die Regio-Feuerwehr zeigt neben einer Fotorausstellung, der Ausstellung von alten und neuen Gerätschaften am Sonntag um 14.00 Uhr eine Einsatzübung auf dem Schulareal. Anschliessend können sich die Festbesucher mit den Akteuren unterhalten.«Für mich ist die Feuerwehr eine gute Sache, vielleicht bin ich selber einmal auf Hilfe angewiesen» sagt etwa deren Gruppenführer und TLF-Fahrer Daniel Schwab. Damals als er nach Oberwil kam, sei für ihn die Feuerwehr eine Möglichkeit gewesen, im Dorf Fuss zu fassen.

Er habe in der Feuerwehr auch viel gelernt, den Sanitätskurs und die LKW-Prüfung gemacht und natürlich viel Kameradschaft gepflegt.«Feuerwehr einst und jetzt» passt fürs Oberwil gut zur Sichlete – obwohl im Moment kein Sänger Mitglied in der Feuerwehr ist. Beides habe neben dem Beruf kaum Platz. Bereits üben die Sänger auch fürs Konzert «Geistliches und Weltliches» am 14.9. in der Kirche Oberwil und am 15.9. in der Kirche Büren sowie das Theater «D’Lindouere», das ab 11. Januar 2020 aufgeführt wird.