«Mario Kart 8 Deluxe»

Eine Rennstrecke auf dem Grenchner Zytplatz – zumindest auf dem Bildschirm unter dem Stadtdach

Am Wochenende fand auf dem Zytplatz in Grenchen ein Mario Kart Wettbewerb statt. Das fast dreissig Jahre alte Spiel zog Menschen aller Altersklassen an.

16 Kandidatinnen und Kandidaten traten an den beiden Tagen jeweils an, um beim «Mario Kart 8 Deluxe»-Turnier auf der Nintendo Switch ihr Können zum Besten zu geben. Die Spielereihe des japanischen Videospieleherstellers verfügt über eine lange Tradition und hat längst Kultstatus erreicht. Das erste «Mario Kart» hat mittlerweile fast 30 Jahre auf dem Buckel. Dementsprechend vielfältig präsentierte sich auch die Alterspalette der Teilnehmenden. Vom Fan der ersten Stunde, bis zur jungen Neueinsteigerin war alles am Start vertreten. Jeweils zwei Spieler traten gegeneinander an und mussten zwei Rennen absolvieren. Wer dabei die meisten Punkte sammelte war eine Runde weiter, während der Verlierer ausschied.

Die Kontrahenten schenkten sich dabei nichts. Die Spieler wechselten sich teilweise im Sekundentakt an der Spitze ab. Gefordert waren Geschwindigkeit, aber auch Geschick. Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, gefolgt von einer falschen Bewegung auf dem Gamepad und schon landet das Vehikel im nächsten Graben. Das kostet wertvolle Zeit und der Sieg ist womöglich dahin. Bei so viel Nervenkitzel konnte selbst ein Pärchen für die Dauer des Rennens zu erbitterten Rivalen werden.

Fahrsimulator für Junglenker?

Moderator Lucas Misteli, passend in einen Super Mario-Anzug gekleidet, kommentierte derweil das Geschehen und spornte die Spieler mit motivierenden Sprüchen zu Höchstleistungen. Nebenbei witzelte er mit dem Publikum: «Für alle Zuschauer, die nicht wissen, was wir hier tun: Da Junglenker immer mehr Mühe mit ihren Fahrkünsten bekunden, haben wir einen Fahrsimulator aufgebaut» scherzt Misteli und hatte die Lacher auf seiner Seite.

Veranstaltet wurde das Turnier von Angel Rodriguez unter seinem Label «Cinema4me». Zu gewinnen gab es Kinotickets und Nintendo LABO Spiele. Als Hauptpreis winkte gar ein Zocker-Abend im Kino zusammen mit Freunden. Als Mitorganisator fungierte der Schweizer Twitch Streamer Lexx Sephera. Der Game-Experte gab regelmässig Tipps und Tricks zu den Rennstrecken sowie zur Auswahl von Spielcharaktere und Fahrzeugen. Die Veranstaltung lockte Zuschauer im grossen Stil an, welche das Geschehen mit Spannung mitverfolgten. Gemessen am Erfolg dürfte es somit nicht das letzte Turnier gewesen sein.

Meistgesehen

Artboard 1