Schweiz

SVP-Fraktionspräsident Aeschi fordert einwöchigen Unterbruch der Session

Nationalrat Aeschi fordert einen Unterbruch der Session.

Nationalrat Aeschi fordert einen Unterbruch der Session.

Die Session soll für eine Woche unterbrochen werden. Das will SVP-Fraktionspräsident Thomas Aeschi. Entscheiden wird am Montag das Büro des Nationalrates.

(rwa) Der Zuger Nationalrat Thomas Aeschi hat am Sonntag einen Ordnungsantrag eingereicht, wie er in einer E-Mail an Generalsekretär Philippe Schwab schreibt. Die Nachricht zirkuliert auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Der Antrag ist für die Sitzung des nationalrätlichen Büros traktandiert. Sollte dieser unterliegen, bittet Aeschi Nationalratspräsidentin Isabelle Moret, bei Sessionsbeginn um 14.30 Uhr darüber abstimmen zu lassen. Nach dem Willen Aeschis soll nach einer Woche nach «sorgfältiger Risikoabwägung» über eine allfällige Wiederaufnahme der Session entschieden werden.

Meistgesehen

Artboard 1