Fackeln und Fell

Kein guter Abend für schöne Frisuren: Heidnische Riten zum Fasnachtsbeginn im Wallis

Fasnacht in Evolène VS: Maskierte Strohmänner durchstreifen die Dörfer

Eine Mütze war am Mittwochabend in Arolla keine schlechte Idee.

Wallis sind am Mittwochabend heidnischen Riten getreu maskierte Strohmänner durch die Dörfer gestreift, um die bösen Geister des Winters zu vertreiben.

Die «Empaillés» rückten mit Fackeln auch ins Dorf Arolla vor, wo sie in Bars und Restaurants auf die Bevölkerung trafen. Die mit Tierfellen bekleideten Figuren trugen Holzmasken, die Tierköpfe darstellten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1