Telekommunikation

Kein Festnetz, kein Internet? UPC Cablecom versendet irrtümlich Fehlermeldungen

Am Dienstag wurden bei UPC fälschlicherweise Störmeldungen generiert. Es handelt sich um ein technisches Problem bei der Telekommunikationsfirma

Am Dienstag wurden bei UPC fälschlicherweise Störmeldungen generiert. Es handelt sich um ein technisches Problem bei der Telekommunikationsfirma

UPC Schweiz hat am Dienstag-Nachmittag Störmeldungen verschickt - fälschlicherweise, wie sich herausgestellt hat. Grund für die Meldungen ist ein technisches Problem, die Ursache konnte die Telekommunikationsfirma noch nicht eruieren.

Das Mail ist eindeutig: «Hiermit informieren wir Sie über folgende Serviceeinschränkung.» Dann steht bei "betroffene Dienste": Fernsehen. Und ein paar Zeilen weiter: "Schweizweit". Dazwischen klärt UPC die Kunden sowie ehemalige Kunden auf: «Zurzeit sind Festnetz- und Internetdienste nicht verfügbar.»

Hat UPC Schweiz ein Problem? 

Nein, wie es auf Anfrage heisst.

«Es handelt sich um eine unglückliche Fehlinformation», so UPC-Sprecher Bernard Strapp. Und weiter: «Die Meldung kann man ignorieren.» An wie viele Kunden die Information herausging, steht zurzeit noch nicht fest. Klar ist: Es besteht derzeit keine schweizweite Störung, wie Strapp erklärt.

Die Telekommunikationsfirma prüft derzeit, ob es möglich ist, eine Korrekturmeldung herauszugeben.

Meistgesehen

Artboard 1