Aus dem Archiv

Im Gedenken an Spidi (†51): TV-Doku zeigt den Alltag des Knie-Clowns mit zarten 29 Jahren

In Gedenken an «Spidi»: Hinter der Clown-Maske (1996)

In Gedenken an Spidi: Hinter der Clown-Maske (1996)

Im Rahmen einer Sommer-Reportage begleitete Tele M1 Peter Wetzel auch durch seinen Alltag abseits der Manege.

24 Jahre lang brachte Peter Wetzel als Clown Spidi die Menschen zum Lachen, am 26. Juli setzte er seinem Leben ein Ende. Im Gedenken an einen der bekanntesten Schweizer Clowns, zeigen wir eine TV-Reportage, die Spidi in den Anfängen seiner Knie-Karriere und sogar als Kind zeigt.

Spidi beim Schminken, Spidi in der Manege, Spidi, der auf der Strasse Kinder zum Lachen bringt, und natürlich: Spidi mit den Programmheften vor dem Zirkuszelt. Die Tele-M1-Sommerreportage zeigt den bekannten Knie-Clown im zweiten Jahr seiner Karriere beim Schweizer Nationalzirkus.

Gerade mal 29 Jahre alt ist er, doch so vieles ist bereits so vertraut – so, wie ihn zahlreiche Schweizer in Erinnerung behalten werden. Am 26. Juli hat sich Peter Wetzel, national bekannt als Clown Spidi, in Aarau das Leben genommen. 

Die TV-Doku aus dem Jahr 1996 zeigt auch eine privatere Seite. Den kleinwüchsigen Mann beim Einkaufen oder am Selecta-Automaten, den Zirkus-Clown als Kind. Peter Wetzel spricht über Herausforderungen und Hindernisse, über neugierige Blicke und darüber, wie er zu seinem Spitznamen kam. (smo)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1