Schweiz

Falschinformation: doch keine neue Masken-Empfehlung des BAG

Stoff- oder Hygienemasken können vor Ansteckungen schützen. (Symbolbild)

Stoff- oder Hygienemasken können vor Ansteckungen schützen. (Symbolbild)

Die Nachrichtenagentur Keystone-SDA meldete einen neuen Maskenstandard. So sollten neu Stoff- statt Hygienemasken getragen werden. Das Bundesamt für Gesundheit dementiert diese Gerüchte nun.

(sku) Die Nachrichtenagentur Keystone-SDA sorgte am Donnerstag für Verwirrung. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) habe seine Empfehlung zum Tragen von Masken angepasst. So sollten Stoffmasken der neue Standard werden und Hygienemasken nur noch von Menschen mit Atemwegserkrankungen getragen werden. Jetzt folgt die Kehrtwende: Das BAG dementiert die Empfehlung. «Es handelt sich dabei um eine Fehlinformation», erklärte ein Sprecher auf Anfrage von CH Media.

Keystone-SDA hat ihre ursprüngliche Meldung mittlerweile wieder zurückgezogen und sich auf Twitter geäussert. Die Redaktion kläre den Sachverhalt ab.

Stoffmasken werden unter anderem von der Umweltorganisation Greenpeace gefordert. Sie würden die Umwelt weniger belasten als Hygienemasken und zudem einem erneuten Maskenmangel vorbeugen.

Meistgesehen

Artboard 1