Masseneinwanderung
EU-Botschafter lässt Minder antraben- wegen Einwanderungs-Initiative

Der parteilose Ständerat Thomas Minder (52) setzt sich an vorderster Front für die Masseneinwanderungs-Initiative der SVP ein. Nun hat in der EU-Botschafter in der Schweiz, Richard Jones, Minder vorgeladen - für ein «klärendes Gespräch».

Drucken
Teilen
Der parteilose Ständerat Thomas Minder wird vom EU-Botschafter zitiert.-

Der parteilose Ständerat Thomas Minder wird vom EU-Botschafter zitiert.-

Keystone

Die hohe Zuwanderung sei noch schlimmer als die Abzockerei, wettert der Schaffhauser Ständerat seit längerem. Minder löste mit diesen Worten auf der EU-Botschaft in Bern Hektik aus.

Botschafter Richard Jones (51) will sich Minder nun vorknöpfen, wie der «Sonntagsblick» schreibt. Der Diplomat bittet den Ständerat um ein klärendes Gespräch - und lädt ihn dazu zum Mittagessen ein. Terminvorschläge liefert Jones gleich mit.

Minder nimmt es gelassen. «Ich weiss noch nicht, ob ich zusagen werde», sagt er. (rsN)

Aktuelle Nachrichten