Amok Rentner
Das Haus des Rentners kommt unter den Hammer

Das Haus des Bieler Amok-Rentners Peter Hans Kneubühl wird am 9. Dezember versteigert. 16 Kaufinteressenten haben die Liegenschaft heute Nachmittag besichtigt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Haus von Kneubühl

Das Haus von Kneubühl

Der Rentner Peter Hans Kneubühl hat sein Haus mit Waffengewalt gegen die drohende Zwangsversteigerung verteidigt. Nun sitzt er in Haft, und sein Haus komm doch noch unter den Hammer. Am 9. Dezember ist es soweit.

Heute Nachmittag besichtigten 16 Kaufinteressenten die Liegenschaft von Kneubühl und seiner im Ausland lebenden Schwester. Kurz vor dem Termin wurde es den Medienschaffenden erlaubt, einen Blick ins Haus zu werfen - Jederzeit scharf beobachtet von Polizisten, Behörden und Securitas-Angestellten.

Das Gebäude am Bieler Mon-Désirweg machte einen verlassenen und baufälligen Eindruck. Zerbrochene, mit Plastikfolien abgedeckte Fenster und eine verbogene Eingangstür zeugten vom Polizeieinsatz im September. Jedoch wies nichts auf einen unterirdischen Fluchtweg hin. Während der Polizeiaktion im vergangenen September hatte es entsprechende Spekulationen gegeben. (lds)