Corona-Virus

Corona-Virus verbreitet sich «rasch» weiter: Mehr als 800 Ansteckungen an einem Tag

BAG-Chef Pascal Strupler und Daniel Koch, der Leiter Abteilung übertragbare Krankheiten, an einem Medientermin in Bern.

BAG-Chef Pascal Strupler und Daniel Koch, der Leiter Abteilung übertragbare Krankheiten, an einem Medientermin in Bern.

Knapp drei Wochen nach der ersten, im Tessin bekannt gewordenen Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus, zählt die Schweiz laut Bundesamt für Gesundheit (BAG) bereits zirka 2200 Infizierte.

SWie das BAG am Sonntag auf Twitter mitteilt, liegt bei 1563 Fällen bereits eine Zweitbestätigung vor. Bei 152 Fällen sei diese noch ausstehend und bei zirka 440 Fällen sei die Meldung schlicht noch nicht abschliessend erfasst worden. Zum Vergleich: Am Samstag hatte das BAG noch 1359 Ansteckungsfälle gemeldet, davon vier in Liechtenstein. Innert eines Tages sind als 841 Ansteckungen dazu gekommen.

Weil dieser «rasche» Anstieg das Bundesamt an seine Grenzen beim Auswerten führt, verzichtet es darum am Sonntag laut Mitteilung auf eine detailliertere Auswertung. Bislang hatte das BAG jeweils auch eine detaillierte Auswertung der Ansteckungen nach Kantonen und Jahrgangsgruppen geliefert. Das BAG weist einzig summarisch aus, dass ihm aus allen Kantonen – ausser aus Appenzell Ausserrhoden und Uri – bereits Ansteckungfälle gemeldet worden sind.

Wie das BAG weiter mitteilt, sind dem Bund bis Sonntagvormittag insgesamt 13 durch Covic-19 verursachte Todesfälle in der Schweiz gemeldet worden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1