Fraktionen

Antonio Hodgers als Fraktionschef der Grünen wiedergewählt

Seine Wiederwahl war Formsache: Antonio Hodgers, Fraktionschef der Grünen (Archiv)

Seine Wiederwahl war Formsache: Antonio Hodgers, Fraktionschef der Grünen (Archiv)

Die Bundeshausfraktion der Grünen hat am Samstag ihren Fraktionspräsidenten Antonio Hodgers wiedergewählt. Der 36-jährige Genfer Nationalrat hatte erst im Dezember 2010 die Baselbieterin Maya Graf abgelöst. Seine Wiederwahl war Formsache.

Auch das bisherige Vizepräsidium wurde bestätigt, wie die Grünen mitteilten. Es setzt sich aus dem Waadtländer Ständerat Luc Recordon und der St. Galler Nationalrätin Yvonne Gilli zusammen. Gilli war im Dezember interimistisch ins Fraktionsvizepräsidium gewählt worden und wurde am Samstag nun in diesem Amt bestätigt.

Mehr zu diskutieren gibt bei den Grünen die anstehende Wahl des neuen Präsidiums. Der aktuelle Präsident, Genfer Nationalrat Ueli Leuenberger, verzichtet nach vier Jahren im Amt auf eine Wiederwahl.

Gemäss Statuten der Grünen sind im Präsidium zwei Modelle möglich. Entweder führt ein Co-Präsidium die Partei oder ein Präsident oder eine Präsidentin mit mehreren Vizepräsidenten.

Den Grünen stehen zahlreiche Interessentinnen und Interessenten zur Verfügung: Vize-Präsidentin und Stadtberner Jungpolitikerin Aline Trede, alt Nationalrat Jo Lang (ZG), die Nationalräte Geri Müller (AG), Regula Rytz (BE) Adèle Thorens (VD), Bastien Girod (ZH) und den ehemaligen Präsidenten der Zürcher Stadtpartei, Markus Kunz. Ebenfalls schon nominiert ist Esther Maag (BL).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1