"Wir wurden kurz vor 8.20 Uhr von einem Nachbarn alarmiert", sagte der Sprecher der Kantonspolizei Genf, Silvain Guillaume-Gentil, der Agentur Keystone-SDA. Die Feuerwehrleute brachten das Feuer schnell unter ihre Kontrolle.

Das Opfer befand sich zum Zeitpunkt der Tragödie allein im Haus. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein, um die Ursache des Brandes zu ermitteln.

Aktuelle Polizeibilder vom Januar: