Rekordpreis

300000 Franken: Teuerste Flasche Wein der Welt in Genf unter dem Hammer

Die teuerste Flache der Welt

Die teuerste Flache der Welt

Ein seltener Bordeaux-Wein hat bei einer Weinauktion in Genf einen Rekordpreis erzielt. Die Impérial-Flasche des Grand Cru Bordeaux Cheval Blanc des Jahrgangs 1947 kam am Dienstag bei Christie's für gut 300000 Franken unter den Hammer.

Dem Auktionshaus zufolge ist dies die höchste Summe, die je für eine einzelne Weinflasche gezahlt wurde. Gemäss Michael Ganne, Wein- Experte bei Christie's, hatte das Auktionshaus mit 110'000 bis 185'000 Euro gerechnet. Weg ging er dann für 224000 Euro oder umgerechnet gut 300000 Franken.

Es handle sich nicht nur um die einzige bekannte Sechs-Liter- Flasche dieses Jahrgangs, sondern auch um einen «der besten Bordeaux aller Zeiten, nicht nur wegen seiner seltenen Qualität, sondern auch wegen seiner Haltbarkeit». Die Flasche könne problemlos fünfzig weitere Jahre lagern, sagte Ganne.

Überhaupt war die Bieter an der gestrigen Auktion in Spendierlaune. Eien rosaroter Diamant wechselte für 45,44 Millionen Franken den Besitzer. (sha)

Meistgesehen

Artboard 1