Glücksspiel
Schweizer Lottospieler lässt 116 -Millionen-Jackpot liegen

Eine Person aus dem Kanton Wallis hatte am 24. August 2013 in der Lotterie Euromillions sechs Volltreffer und gewann die Rekordsumme von 116 Millionen Franken. Doch der Schein wurde bisher nicht eingelöst.

Drucken
Teilen
Euromillion (Archiv)

Euromillion (Archiv)

Keystone

Nach sechs Monaten verfällt der Anspruch. "80 Prozent der Lotto-Spieler holen ihre Gewinne innert zwei Wochen ab", sagt Swisslos-Sprecher Willy Mesmer gegenüber dem «SonntagsBlick». 20 Prozent melden sich später oder überhaupt nicht.

Pro Jahr 20 Mio. Franken nicht abgeholt

Pro Jahr wird in der Schweiz eine Gewinnsumme von etwa 20 Millionen Franken "vergessen". Dieser Betrag kommt dem Reingewinn von Swisslos zugute. Die zuständige Loterie Romande (Loro) will sich zum 116-Millionen-Franken-Gewinn nicht äussern.

Aktuelle Nachrichten