Nachwuchsfechterinnen und -fechter
Musketiere im Säuliamt

Über zwanzig Nachwuchsfechterinnen und -fechter treffen sich am letzten August-Wochenende in Bonstetten zu einem Trainingszusammenzug. Organisiert wird dieses Weekend von den beiden Fechtclubs aus Küssnacht am Rigi und Otelfingen.

Drucken
Teilen
fechten.jpg

fechten.jpg

Anzeiger aus dem Bezirk Affoltern

Im September stehen in Lugano und Luzern bereits die ersten beiden Qualifikationsturniere der Nachwuchsmeisterschaft 2009/2010 auf dem Programm. Damit die Kinder und Jugendlichen gut auf diese Wettkämpfe vorbereitet sein werden, organisieren die Verantwortlichen aus Küssnacht und Otelfingen ein Trainingsweekend in Bonstetten. Unter der Leitung des Fechtlehrers Léonhard Wolter absolvieren die Jugendlichen mit Jahrgang 1996 und älter bereits am Freitagabend eine erste Trainingseinheit. Am Samstagmorgen treffen auch die kleineren Musketiere - die jüngsten mit Jahrgang 2001 - im Säuliamt ein.

Feilen an der Beinarbeit

Neben polysportiven Elementen steht das Optimieren der Beinarbeit im Vordergrund. Um an Turnieren siegreich von der Fechtpiste gehen zu können, ist ein gute Beinarbeit absolut notwendig. Neben der richtigen Grundstellung spielen dabei die Geschwindigkeit, die Spritzigkeit sowie das Variieren der Schrittabfolgen und des Tempos eine wichtige Rolle. Natürlich werden die Fechterinnen und Fechter auch mit dem Degen arbeiten. Dabei werden die verschiedenen Paraden (Abwehraktionen) und Angriffe geübt. Diese Bewegungen wiederum müssen im Einklang mit den Beinen stehen.

Auf den Spuren von Max Heinzer

Zum Abschluss messen sich die Fechterinnen und Fechter am Sonntag- Nachmittag an einem Fechtturnier. Zu diesem Anlass haben die Veranstalter auch die Clubs aus dem Raum Zürich eingeladen. Solche kleine Wettkämpfe sind für den Fechtnachwuchs äusserst wichtig. Auch der Küssnachter Spitzenfechter Max Heinzer feierte seine ersten Siege an solchen Turnieren. Seine jüngsten Erfolge mit der Schweizer Nationalmannschaft: Sieg an der Universiade in Belgrad, Vizeeuropameister in Bulgarien. Sein Fernziel: London, Olympia 2012. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bonstetten kühne Träume, doch mit einem Ziel vor Augen lässt es sich leichter schwitzen.

Fechten: ein Sport für alle

Mit Fechten begonnen werden kann mit sieben Jahren. Der spätere Einstige ist bis ins hohe Alter möglich. Die Clubs aus Küssnacht und Otelfingen, aber auch aus Zug und natürlich dem Kanton Zürich bieten regelmässig Anfängerangebote an. Zum Einstieg wird die Fechtausrüstung zur Verfügung gestellt. Ein erster Einblick wird allen Interessierten in Bonstetten gewährt. Das Trainingsweekend vom 28. bis 30. August 2009 findet in den Sporthallen der Sekundarschule Bonstetten statt. (VIO)

Aktuelle Nachrichten