Mittelland
Im Mittelland leben die sparsamsten Schweizer

Über die Hälfte der Mittelländer würden das Geld auf die hohe Kanten legen, wenn sie unerwartet 50'000 Franken geschenkt bekämen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Isopublic.

Drucken

Es ist eine beliebte Träumerei: Was würde ich tun, wenn ich plötzlich reich wäre? Das Magazin Reader's Digest Schweiz wollte es wissen und hat das Meinungsforschungsinstitut Isopublic beauftragt, einem repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung die Frage zu stellen: «Wofür würden Sie 50'000 Franken verwenden, wenn Sie die unerwartet geschenkt erhielten? Würden sie das Geld sparen, für Reisen ausgeben, Luxusgüter kaufen, spenden oder für anderes ausgeben?»

Aus ähnlichen Umfragen ist bekannt, dass etwa die Hälfte der Italiener und Franzosen das Geld für Luxusgüter ausgäben; nur jeder Sechste würde damit das Eigenkapital erhöhen. Um so überraschender ist das Ergebnis in der Schweiz: 57,5 Prozent der Deutschschweizer und 53 Prozent der Romands würden das Geld auf die hohe Kante legen. Im westlichen Mittelland würden sogar 63 Prozent die 50'000 Franken sparen. Viele Sparwillige sind in Gemeinden mit unter 10 000 Einwohnern und in der Alpen- und Voralpenregion zu finden. Nämlich ebenfalls 63 Prozent.

Auf Platz zwei liegt schweizweit - für Männer wie für Frauen - das Reisen, für das jeder Vierte (23,6 Prozent) den Geldsegen verwenden würde. Erstaunlich: In Orten unter 10 000 Einwohnern zeigt sich nur jeder Sechste (15,5 Prozent) reisefreudig.

Überraschend ist dabei, dass Männer mit 7,8 Prozent nahezu doppelt so oft Luxusgüter kaufen würden im Vergleich zu Frauen (4,4 Prozent). Das weibliche Geschlecht spendet dafür dreimal so gern das Geld für gute Zwecke (5,5 Prozent gegenüber 1,8 Prozent). Ebenso sind Menschen über 55 dreimal so spendabel wie solche unter 34 (6,1 Prozent gegenüber 2,1 Prozent).

Knapp acht Prozent der Befragten gaben «anderes» an. Denn wer weiss schon, was aus Erspartem eines Tages wird. Für die Erhebung befragte das Meinungsforschungsinstitut Isopublic landesweit repräsentativ 1000 Menschen.

Aktuelle Nachrichten