Eine Tsunami-Warnung wurde nicht ausgegeben.

Das Beben in dem mittelamerikanischen Land ereignete sich laut Angaben der US-Erdbebenwarte USGS etwa sieben Kilometer südöstlich des Distrikts Plaza de Caisan in Panama in einer Tiefe von 37,3 Kilometern. Aus Costa Rica, wo das Beben auch in der Mitte des Landes zu spüren war, wurden laut ersten Berichte ebenfalls keine Opfer gemeldet.