Möhlins Vogelschützer erhalten Preis

50'000 Franken für Möhlins Vogelschützer

Sozusagen Möhlins Wahrzeichen: Der Klapperstorch.

Möhlins Vogelschützer bekommen einen Preis

Sozusagen Möhlins Wahrzeichen: Der Klapperstorch.

Der Verein Natur- und Vogelschutz Möhlin bekommt den Walder-Preis 2010, den wichtigsten Naturschutzpreis der Nordwestschweiz. Dotiert ist er mit 50000 Franken. Das Geld will der Verein unter anderem für ein Buch über die Natur in Möhlin ausgeben.

Man habe den Verein Natur- und Vogelschutz Möhlin ausgezeichnet, weil dieser in den letzten 15 Jahren viele Projekte im Bereich Natur- und Vogelschutz erfolgreich umgesetzt habe, schreibt die Jury in ihrer Begründung. Der Verein hat zum Beispiel über zwei Kilometer Hecken gepflanzt und er hat viele Hochstamm-Bäume gepflanzt.

Vergeben wird der Walder-Preis von der Hermann und Elisabeth Walder-Bachmann Stiftung aus Basel. Diese zeichnet jedes Jahr Personen oder Institutionen in der Nordwestschweiz aus, die sich beim Naturschutz Verdienste erworben haben. (rsn)

Meistgesehen

Artboard 1