Wohltätigkeit

George Clooney lässt sich von Ex-Obdachlosen einen «Wrap» servieren

George Clooney (l.) mit "Social Bite"-Gründer Josh Littlejohn (r) und einer Bewundererin.

George Clooney (l.) mit "Social Bite"-Gründer Josh Littlejohn (r) und einer Bewundererin.

Fünf Pfund für den Hunger zwischendurch, 1000 Pfund in die Spendenkasse eines von ehemaligen Obdachlosen mitbetriebenen Lokals. Schauspieler George Clooney hat im schottischen Edinburgh die Spendierhosen han.

George Clooney hat in einem von ehemaligen Obdachlosen mitbetriebenen Bistro in Edinburgh einen Wrap verputzt. Er möge die Initiative und die Idee dahinter, dass man die Probleme anderer in den Augen behalten solle, sagte er den Fans vor dem «Social Bite».

Und das passiert, wenn George Clooney ein Restaurant betritt.

George Clooney meets former Big Issue vendors at Social Bite shop in Edinburgh sandwich shop

George Clooney meets former Big Issue vendors at Social Bite shop in Edinburgh sandwich shop

Den Schauspieler eingeladen hatte der Gründer von «Social Bite», Josh Littlejohn. Nach seinen Angaben zahlte Clooney neben den fünf Pfund für seinen Verzehr weitere 1000 Pfund an Spenden. Littlejohns Idee, die Gerichte von einem Sternekoch zubereiten zu lassen und ein Viertel der Belegschaft unter ehemaligen Obdachlosen zu rekrutieren, kam so gut an, dass er inzwischen vier weitere Filialen in Schottland betreibt.

Das Café gibt alle seine Gewinne an Wohlfahrtsorganisationen weiter. Seine Kunden sind gehalten, auf eigene Rechnung auch einem Obdachlosen eine Mahlzeit zu spendieren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1