Nirvana

Es war das Ende einer Ära - heute vor zwanzig Jahren starb Kurt Cobain

Heute am 5. April jährt sich der Todestag der Grunge-Legende Kurt Cobain zum 20. Mal. 1994 nahm sich der damals 27-Jährige das Leben. Der Kopf der Band Nirvana prägte eine ganze Generation.

Die Musik von Kurt Cobain und seiner Rockgruppe Nirvana war Anfang der Neunzigerjahre zum Soundtrack einer ganzen Generation geworden. Ihr in Seattle geborener Stil hiess Grunge, aggressiver Punkrock mit melodiösen Elementen.

Mit ihrem zweiten Album «Nevermind» und dem Überhit «Smells Like Teen Spirit» kreierten sie eine Hymne.

Nirvana - Smells Like Teen Spirit

Mit Songs über zerbrochene Lieben, Gewalt, Drogen und Hoffnungslosigkeit spielten sie sich zu den Wortführern einer desillusionierten Jugend hoch. Cobain wurde zum Superstar wider Willen.

Kurt Cobain: Der 20. Todestag der Nirvana-Legende

Kurt Cobain: Der 20. Todestag der Nirvana-Legende

Am 5. April 1994 endete eine Ära. Mit seinem Selbstmord nahm Cobain auch der Band das Leben. 20 Jahre danach ist der Mann mit den strähnigen blonden Haaren eine Legende. In diesem Jahr wird Nirvana am 10. April in die Rock'n'Roll Hall of Fame eingehen. (sda/nch)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1