"Und wenn sie nicht weggehen, ist das ein gutes Zeichen", berichtete der 43-Jährige dem Magazin "Bunte" laut Vorabmeldung vom Dienstag. Sollten die Kleinen verschwinden, "dann war mein Song wohl nicht gut genug", ergänzte der Musiker, der seit 17 Jahren mit der früheren Weltklassetennisspielerin Anna Kurnikowa zusammenlebt.

Momentan planten er und die 37-Jährige keinen weiteren Nachwuchs. Die Zwillinge hielten sie genug auf Trab. Generell aber wäre er auch "mit drei, vier oder zehn Kindern glücklich". Es sei ein "wunderschönes Gefühl, Vater zu sein".