Nervensägen-Award
DJ Antoine ist die grösste Nervensäge der Schweiz

Die Leser des «Rockstar»-Magazins haben entschieden: Der diesjährige «Fuck You, You Fuckin’ Fuck»-Award geht an DJ Antoine. Er tritt damit in die Fussstapfen von Jetsetter Carl Hirschmann.

Merken
Drucken
Teilen
DJ Antoine

DJ Antoine

Unter den Prominenten ist eine Auszeichnung mit dem «Fuck You, You Fuckin' Fuck»-Award (FYYFFA) gefürchtet. In den USA wird die «Goldene Himbeere» für schlechte Schauspielleistungen verliehen, in der Schweiz der FYYFFA für den nervigsten Schweizer Prominenten.

Die «Rockstar»-Redaktion hat im November bereits zum fünften Mal ihre nominierten Schweizer Promis bekannt gegeben. Das Morgen erscheinende «Rockstar» stellt den diesjährigen Sieger vor. «Seite3.ch» verrät bereits heute, wer ganz oben auf dem Siegertreppchen steht: Es ist DJ Antoine. Damit hat sich der Quälgeist gegen Mitstreiter wie Sepp Blatter, Claudia Lässer oder Carl Hirschmann (Gewinner 2009) durchgesetzt. Er darf - oder muss - den Preis am 21. Dezember entgegen nehmen.

Mit diesem Text begründete die «Rockstar»-Redaktion die Nomination von DJ Antoine:

«2010 war ein gutes Jahr für DJ Antoine und dementsprechend ein schlechtes für den Rest der Menschheit. So schrieb er im Februar die Musikgeschichte um, als er die Songwriter-Rechte von «Purple Rain» für sich beanspruchte. Wenig später drehte der Basler, der als kleiner Junge in einen Topf voll Zauberhaargel gefallen ist, für 20 Minuten Online ein Videotagebuch, von dem sich selbst solche angeekelt abwenden, die sich sonst zu <2 1="" girls="" cup=""> einen runterholen.» (ldu)