Jörg Kachelmann

Affäre Kachelmann: Bringen ihn neue Beweise zu Fall?

TV-Wetterexperte Jörg Kachelmann am 24. März 2010 im Hof des Amtsgerichts in Mannheim

TV-Wetterexperte Jörg Kachelmann am 24. März 2010 im Hof des Amtsgerichts in Mannheim

Das Magazin «Focus» veröffentlichte neue Details über Kachelmanns angebliche Nacht der Vergewaltigung. Auch ein neues, pikantes und einschlägiges Beweismittel kommt zutage.

Ein benutzter Tampon soll die Tat beweisen können. Denn Kachelmanns Ex soll zum Zeitpunkt der mutmasslichen Vergewaltigung ihre Tage gehabt haben, schreibt das Magazin. Sie habe Kachelmann diesen Umstand flehentlich deutlich gemacht.

Erinnerungsvermögen getrübt

Auf dem Faden des sichergestellten Tampons entdeckten die Ermittler DNA-Spuren von Kachelmann. Im Badezimmer sollen auf einem Handtuch sogar Sperma des Wetterexperten und Blut des Opfers sichergestellt worden sein. Kachelmann sagte bei seiner richterlichen Vernehmung aus, Sabine habe keinen Tampon getragen. Später räumte der Moderator jedoch ein, dass er sich nicht sicher sei, so das Nachrichtenmagazin.

Kachelmann ist vor drei Monaten festgenommen worden. Seine Ex-Freundin hatte ihn wegen Vergewaltigung angeklagt. Seither sitzt er in U-Haft. Kachelmann beteuert weiterhin seine Unschuld.

Meistgesehen

Artboard 1