Spritztour
Neunjähriger fährt den Ferrari seines Vaters

Klein-Alonso in Indien: Im Südstaat Kerala hat ein Vater seinen neunjährigen Sohn mit dem Ferrari fahren lassen und das Video ins Netz gestellt. Es ist nicht das erste Mal, dass der Junge eine Nobelkarrosse allein steuert.

Drucken
Teilen
Das berühtmte Ferrari-Logo

Das berühtmte Ferrari-Logo

Keystone

Ja, richtig gesehen: In diesem Ferrari sitzt ein 9jähriger Junge. Er steuert die Bolide mit elterlicher Erlaubnis. Sohnemann ist geübt, denn er durfte schon mit Papis Lamborghini und dem Bentley und dem Porsche Carrera durchs Quartier fahren.

Und weil er es so gut macht, filmt der stolze Papi die Spritzfahrt seines Sohnes nicht nur, sondern stellt sie auch noch ins Netz. Mehrere Fahrten übrigens. Im Kommentar zu seinem Video schreibt der Vater, der Sohn hätte ihm seit sechs Monaten in den Ohren gelegen, eine Spritzfahrt im Ferrari machen zu dürfen.

Am 9. Geburtstag, dem 6. April, war es soweit: Der Sohn erhielt den Schlüssel.

Blöd nur, dass die Polizei das auch gesehen hat. Sie nahm den Vater fest. Welche Strafe er bekommt, ist noch unbekannt. Vielleicht überlegt er es sich ja beim nächsten Mal, welches Video er ins Netz stellt.

Fast 1,3 Millionen Besucher haben sich das Video bereits angeschaut. Die KOmmentare sind mehrheitlich positiv. Und tatsächlich fährt der Junge erstaunlich gut. Kein Wunder, bei dem Übungsmaterial. (cls)

Aktuelle Nachrichten