Vermischtes

Mann bei YB-Meisterfeier in Bern durch Pyros schwer verletzt

YB-Fans feiern den Meistertitel mit Pyros auf den Strassen in Bern.

YB-Fans feiern den Meistertitel mit Pyros auf den Strassen in Bern.

Die Berner Young Boys sind zum dritten Mal in Folge Fussball- Schweizermeister. Ein Mann ist bei den Feierlichkeiten in Bern anlässlich des Meistertitels durch Pyrotechnika schwer verletzt worden. Bereits zuvor sind zahlreiche Feuerwerkskörper gezündet worden.

(dpo) Ein Mann wurde am Samstag nach Mitternacht in Bern bei Festivitäten zum Meistertitel der Berner Young Boys durch Pyrotechnika schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch Anwesende sowie der Polizei musste er von der Sanitätspolizei von Schutz und Rettung Bern in ein Spital gebracht werden, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Ermittlungen zum genauen Hergang wurden aufgenommen. Laut der Mitteilung wurden zahlreiche Feuerwerkskörper bis in die frühen Morgenstunden gezündet, unter anderem auch gegen Fahrzeuge der Kantonspolizei. Der Grossteil der Feiernden habe sich aber friedlich verhalten.

In einem Communiqué gratulierte die Berner Stadtregierung YB zum Meistertitel. Aufgrund des Coronavirus rief sie die Fans aber dazu auf, Vorsicht walten zu lassen und bei Feierlichkeiten die Distanz- und Hygienemassnahmen einzuhalten. Wie aus der Mitteilung der Kantonspolizei hervorgeht, besammelten sich jedoch viele Personen in den Gastronomiebetrieben in der Aarbergergasse. Nachdem sich weitere Personen zur Aarbergergasse begaben, musste die Polizei kurz vor Spielende den Zutritt einschränken.

Meistgesehen

Artboard 1