Promoted Content
Tipps für gesunde, schmerzfreie Beine.

Wenn Sie oft müde, geschwollene Beine haben, weist das auf schwache Venen hin.

Drucken
Teilen

Erstellt im Auftrag von

Dieser Artikel wurde von der Pallas Kliniken Gruppe AG aufbereitet und alleinig verantwortet. Hier geht es zu den Richtlinien für Paid Content.

Dr. med. Marion Kritikos, Leitende Ärztin Venenheilkunde, Fachärztin für Chirurgie

Dr. med. Marion Kritikos, Leitende Ärztin Venenheilkunde, Fachärztin für Chirurgie

Dr. med. Marion Kritikos ist leitende Ärztin für Venenheilkunde und Fachärztin für Chirurgie bei den Pallas Kliniken Aesthetics in Olten. Sie erklärt: «Es ist wichtig, dass Sie zu Ihren Beinen schauen und ihnen regelmässig etwas Gutes tun». Die folgenden Tipps für gesunde und schmerzfreie Beine wurden von den Fachleuten von Pallas Kliniken Aesthetics zusammengestellt:

1. Täglich spazieren gehen

Machen Sie jeden Tag zwei 15-minütige Spaziergänge – mit strammem Schritt und ohne Pause.

2. Beingymnastik

Stellen Sie sich abwechslungsweise auf die Zehenspitzen und auf die Fersenballen (ca. zehn Wiederholungen).

3. Viel trinken

Ideal sind zwei Liter Wasser oder ungesüsster Tee pro Tag.

4. Beine hochlegen

Legen Sie möglichst oft die Beine hoch. Dies entlastet die Venen.

5. Kalt duschen

Duschen Sie Ihre Beine kalt oder heiss/kalt ab. Dies wirkt der Bildung von Krampfadern entgegen.

6. Flache Schuhe

Wenn Sie zu Wassereinlagerungen in den Beinen neigen, sollten Sie flache Schuhe tragen.

7. Gesunde Ernährung

Wer sich ausgewogen ernährt, tut auch seinen Beinen etwas Gutes. Empfehlenswert sind Vitamin-C-reiches Obst und Gemüse.

8. Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe sorgen dafür, dass sich im Gewebe nicht so viel Wasser ansammeln kann.

Im Zweifelsfall: Venenuntersuchung

Haben Sie trotzdem müde, schwere und geschwollene Beine, Besenreiser oder vielleicht sogar Krampfadern? Dr. med. Marion Kritikos warnt: «Dann kann es sein, dass Sie an einer Venenerkrankung leiden. Um Licht ins Dunkel zu bringen, empfehlen wir eine Venenuntersuchung bei unseren Experten. So kann die Leistungsfähigkeit Ihrer Venen überprüft und falls nötig eine Behandlung eingeleitet werden.»

Sie erreichen Dr. med. Marion Kritikos und ihr Team unter der Telefonnummer 058 335 00 00.

Gesunde, schmerzfreie Beine für mehr Lebensqualität

Gesunde, schmerzfreie Beine für mehr Lebensqualität

Alle Infos rund um das Thema gesunde Beine, Venen, Krampfadern und Besenreiser finden Sie auf der Webpage der Pallas Kliniken.

Pallas Kliniken Aesthetics
Louis Giroud-Strasse 20/26
4600 Olten
Tel. 058335 00 00
www.pallas-kliniken.ch/aesthetics

Aktuelle Nachrichten