Promoted Content
Die Genfer Privatbank Bordier & Cie hat einen erfahrenen Banker an Bord geholt

Erstellt im Auftrag der Privatbank Bordier & Cie
Drucken
Teilen

Dieser Artikel wurde von der Privatbank Bordier & Cie erstellt. Es handelt sich hierbei um Werbung der Bank Bordier & Cie. Hier geht es zu den Richtlinien für Paid Content.

Rainer Schmidlin, neu bei der Privatbank Bordier & Cie.Telefon 058 258 07 08, E-Mail: rainer.schmidlin@bordier.com

Rainer Schmidlin, neu bei der Privatbank Bordier & Cie.
Telefon 058 258 07 08, E-Mail: rainer.schmidlin@bordier.com

Bild: PD

Rainer Schmidlin, in Olten sind Sie als Anlageberater und Vermögensverwalter seit nahezu 30 Jahren präsent. Seit März dieses Jahres vertreten Sie nun die Genfer Privatbank ­Bordier & Cie. Warum dieser Sprung über den Rösti­graben?

Es ist nicht, weil ich mir in jungen Jahren das Rüstzeug für meine Tätigkeit in der welschen Schweiz geholt habe, sondern es ging mir darum, mit diesem Wechsel Kontinuität zu wahren und meinen Werten in der Vermögensverwaltung und der Kundenberatung treu zu bleiben.

Die da sind?

Absolute Unabhängigkeit, um mich ausschliesslich auf die langfristigen Erwartungen meiner Kundinnen und Kunden, unter rigoroser Beachtung der höchsten berufsständischen und ethischen Normen, zu konzentrieren.

Wieso Bordier & Cie?

Zuerst möchte ich festhalten, dass ich nicht eine neue Herausforderung, wie es oft bei einem Stellenwechsel heisst, gesucht habe, sondern einen zuverlässigen Partner, der die gleichen Werte mit mir teilt. Mir war klar, dass ausserhalb der Bankbranche in der Deutschschweiz niemand Bordier & Cie kennt. Und dennoch schwang Bordier & Cie in meinem Evaluationsprozess obenaus.
Bordier & Cie ist der bedeutendste Privatbankier der Schweiz, bei welchem die Unternehmer­familie seit fünf Generationen mit ihrem Privatvermögen vollumfänglich für die eingegangenen Verbindlichkeiten haftet. Mir ist keine andere Bank dieser Grösse bekannt, die ein hartes ­Kernkapital von rund 35 Prozent ausweist. Seit 177 Jahren verwaltet Bordier & Cie das ihr anvertraute Kundenvermögen genauso wie ihr eigenes. Eine Familie, der ein Unternehmen seit fast zwei Jahrhunderten gehört, muss einiges richtig gemacht haben.

Was denn?

Es ist der Unterschied zwischen einem Unternehmer, der sein ganzes Vermögen in sein Unternehmen investiert hat und «Patron» mit Leib und Seele ist, sich also auch seiner Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeitern bewusst ist, und einem CEO einer börsenkotierten Unternehmung, der aufgrund der Resultate honoriert wird. Wer geht die höheren Risiken ein und streicht Stellen, um den Profit zu steigern? Dem Unternehmer droht ein Totalverlust. Der CEO hingegen sucht eine neue Stelle. Der Unternehmer will wissen, mit wem er es zu tun hat. Egal ob Kunde oder Mitarbeiter. Grégoire Bordier persönlich hat das Erstgespräch mit mir geführt; zwar exakt auf dem Röstigraben!

Alles spricht von Digitalisierung. Ist da eine Privatbank nicht obsolet?

Nicht wenn sie ihre Hausaufgaben macht. Bordier & Cie hat eine enorm agile Informatikplattform. In der E-Banking-Lösung wird dem interessierten Kunden fast die gleiche Informatik­lösung wie den Portfoliomanagern geboten. Zugegeben, nutzen wird er sie kaum, dafür hat er ja mich, aber er könnte. Schlussendlich jedoch ist die Vermögensverwaltung höchst persönlich und muss auf die jeweilige Lebenssituation bezogen sein. Empathie und Empirie lassen sich bis auf weiteres nicht digitalisieren.

Wieso soll ich für meine Vermögensverwaltung Bordier & Cie wählen?

Diese Frage beantwortet sich, wenn wir uns vor Augen führen, was wir denn eigentlich machen. Bordier & Cie ist voll und ganz auf die Betreuung von Privatkunden spezialisiert. Nachhaltigkeit, Kapitalerhalt und ein langfristiger Zeithorizont ist, was unsere Kunden suchen respektive mitbringen. Unser Beratungsprozess ist ein massgeschneiderter systematischer Ansatz. Die Anlagephilosophie, die Strategie und die Auswahl der Einzeltitel stehen im Einklang mit den unternehmerischen Grundwerten der Familie Bordier. Der Fokus steht auf Direktanlagen, der Auswahl rentabler und transparenter Anlagen und der Diversifikation. Eine fixe Eintrittsschwelle hat Bordier & Cie nicht definiert. Weil der Erhalt des Kapitals auf lange Sicht die Quelle jeder Überperformance ist, braucht es nun halt zuerst einmal Kapital, das es zu erhalten gilt.

Aktuelle Nachrichten