Zukauf
Über 80 Filialen: Valora kauft Bäckerei-Kette in Deutschland

Die Valora-Gruppe will in Deutschland weiter wachsen. Zu diesem Zweck will das Unternehmen nun eine deutsche Backwarenkette übernehmen.

Drucken
Auch in vielen der hiesigen Valora-Filialen gibt es zahlreiche Backwaren.

Auch in vielen der hiesigen Valora-Filialen gibt es zahlreiche Backwaren.

Keystone

Die Back-Factory hat einen neuen Besitzer. Die Schweizer Valora-Gruppe, die hierzulande unter anderem zahlreiche Kioske betreibt, übernimmt die deutsche Bäckerei-Kette. Noch ist allerdings die Zustimmung des Bundeskartellamts nötig. Back-Factory hat laut Mitteilung vom Dienstag «über 80 Stores» und habe sich in den letzten Jahren von der «klassischen Selbstbedienungsbäckerei zur Snacking-Anbieterin» entwickelt. Die Läden werden als Franchisebetriebe und Eigenstellen geführt und seien «insbesondere auch stark in Innenstädten vertreten».

Über den Preis haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Back-Factory gehört derzeit Harry-Brot, laut Mitteilung von Valora «der bedeutendste Backwarenhersteller in Deutschland». Back-Factory erwirtschaftete 2019 einen Aussenumsatz von 80 Millionen Euro. Mit dem Zukauf baue Valora «ihre Stellung im bundesweiten Gastronomie-Markt deutlich aus, stösst weiter in Innenstädte vor und erweitert ihre deutsche Food-Service-Plattform».

Valora litt stark unter der Coronakrise. Homeoffice und Reisebeschränkungen wirkten sich negativ auf den Geschäftsgang aus. Für das erste Halbjahr 2021 konnte das Unternehmen aber wieder einen Gewinn ausweisen. (mg)