Tourismus
Flughafen Zürich gibt Entwarnung: «Genügend Personal für Sommer im Einsatz»

Im Mai sind knapp 2 Millionen Menschen über den Flughafen Zürich geflogen. Der Flughafen rechnet mit einem weiteren Anstieg über die Sommermonate. Personal sei genügend da.

Drucken
Am Flughafen Zürich soll es im Sommer nicht an Personal fehlen. Trotzdem könne es zu längeren Wartezeiten kommen, heisst es.

Am Flughafen Zürich soll es im Sommer nicht an Personal fehlen. Trotzdem könne es zu längeren Wartezeiten kommen, heisst es.

Keystone

Im Mai haben sich die Passagierzahlen gegenüber dem Vorjahr vervierfacht, wie der Flughafen Zürich am Montag mitteilte. Bereits im April vermeldete der Flughafen Zürich eine Vervierfachung der Passagierzahlen gegenüber 2021. Im Vergleich zu vor der Pandemie hat der Flughafen Zürich aber noch nicht wieder das gewohnte Niveau erreicht. Die Passagierzahlen beliefen sich im Mai auf rund 70 Prozent im Vergleich zum Mai 2019.

Die Anzahl Starts und Landungen hat im Mai ebenfalls zugenommen. Es waren 150 Prozent mehr als 2021 und entsprechen 80 Prozent vom Mai 2019. Der Flughafen sieht in den aktuellen Zahlen den Startschuss für gut ausgelastete Sommermonate. Man rechne mit einem weiteren Anstieg der Nachfrage, heisst es. «Viele Länder haben ihre pandemiebedingten Reiserestriktionen aufgehoben, die Reiselust bei den Passagieren kehrt zurück.»

Wohl um jüngsten Berichten zu Personalnöten bei der Swiss entgegenzuwirken, schreibt der Flughafen zudem, man sei gut vorbereitet. «Es ist grundsätzlich genügend Personal im Einsatz, um das erwartete Flugvolumen abwickeln zu können.» Nichtsdestotrotz könne es während Spitzentagen zu Wartezeiten kommen, schreibt der Flughafen weiter. «Wir empfehlen, bis zu drei Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein und sich gut auf die Reise vorzubereiten.» (gb)