Spezialisierung
Dätwyler verkauft Online-Distributor Reichelt

Das Urner Unternehmen Dätwyler konzentriert sich aufs Kerngeschäft: Der Online-Distributor Reichelt wird noch in diesem Herbst an Invision verkauft.

Drucken
Teilen
Dätwyler wird zum reinen Spezialisten für systemkritische Elastomerkomponenten.

Dätwyler wird zum reinen Spezialisten für systemkritische Elastomerkomponenten.

HO/Dätwyler

Über die Einzelheiten der Transaktion sei Stillschweigen vereinbart worden, schreibt Dätwyler am Montag in einer Mitteilung. 2020 hatte Reichelt mit 280 Mitarbeitenden einen Umsatz von 188,8 Millionen Franken erwirtschaftet. Der Verkauf solle noch in diesem Herbst vollzogen worden, so die Mitteilung. Dätwyler wolle sich nun auf das organische Wachstum und gezielte Akquisitionen zur Stärkung des bestehenden Geschäfts konzentrieren.

Mit dem Verkauf werde Dätwyler zum reinen Spezialisten für systemkritische Elastomerkomponenten. «Die hohe Nachfrage bestätigt das vielversprechende Potenzial für die Zukunft», so CEO Dirk Lambrecht in der Mitteilung. Im Juni hatte Dätwyler bekannt gegeben, 30 Millionen Franken in das Werk in Schattdorf im Kanton Uri zu investieren.

Die Reichelt-Käuferin Invision hat ihren Sitz in Zug und Düsseldorf. Sie verfüge über langjährige Erfahrung, so die Mitteilung. Reichelt soll mit dem bestehenden Management weitergeführt werden. (wap)

Aktuelle Nachrichten