Preiskampf geht weiter: Aldi kontert Masken-Tiefstpreis von Lidl

Am Montag hat Lidl mit 4,95 Franken die jüngste Runde im Preiskampf für Hygienemasken eingeläutet. Nun kontert Konkurrent Aldi und unterbietet den Tiefstpreis für ein 50er-Pack.

Merken
Drucken
Teilen
Der Kampf um den tiefsten Maskenpreis geht weiter: Nach Lidl senkt ab Dienstag auch Aldi Suisse den Preis für ein 50er-Pack. (Archivbild)

Der Kampf um den tiefsten Maskenpreis geht weiter: Nach Lidl senkt ab Dienstag auch Aldi Suisse den Preis für ein 50er-Pack. (Archivbild)

Keystone

(sat) Wie Aldi Suisse am Dienstag in einer Mitteilung schreibt, kostet das Pack blaue Hygienemasken bis Samstag 4.89 Franken. Die Aktion gelte allerdings nur solange der Vorrat reicht. Damit biete man in der Schweiz derzeit den günstigsten Maskenpreis. Am Montag hatte Lidl als erster Detailhändler den Preis für ein 50er-Pack Hygienemasken unter 5 Franken gesenkt. Dieser Aktionspreis von 4,95 Franken gilt vorerst bis am Samstag.

Nachdem unter anderem der Bund nach Ausbruch der Coronapandemie auf dem internationalen Markt Hygienemasken beschafft hatte, gaben Detailhändler das 50er-Pack im Frühjahr zunächst zum empfohlenen Richtpreis von 39,90 Franken ab. Vor der Pandemie kosteten Masken in der Schweiz wie auch weltweit einen Bruchteil davon.