Neue deutsche Regierung
Ex-Ringier-Geschäftsführer soll Olaf Scholz' Vize-Sprecher werden

Der ehemalige Geschäftsführer der «Blick»-Gruppe und ehemalige «Spiegel»-Chefredaktor Wolfang Büchner soll Vize-Sprecher der neuen deutschen Regierung werden. Dies schlägt die FDP vor.

Drucken

FDP-Chef Christian Lindner bestätigte der Deutschen Presse-Agentur (DPA) am Dienstag, den 55-jährigen Journalisten vorgeschlagen zu haben. Der ehemalige Medienmanager und Journalist soll damit Teil des Stabs der neuen Ampel-Koalition von SPD-Kanzler Olaf Scholz werden. FDP-Mitglied Büchner selbst schreibt dazu auf Twitter:

Zuerst über die Berliner Personalie berichtete hatte das Nachrichtenportal «The Pioneer». Wolfang Büchner war von Juli 2015 bis Oktober 2016 Geschäftsführer der «Blick»-Gruppe des Schweizer Ringier-Verlags. Zuvor war er unter anderem Chefredaktor des Hamburger Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» sowie der DPA. (dpa/sat)

Aktuelle Nachrichten