Flughafen Zürich
Herbstferien schlagen sich positiv auf Passagierzahlen nieder

Die Herbstferien weckten die Reiselust der Menschen: Seit Ausbruch der Pandemie zählte der Flughafen Zürich erstmals wieder mehr als 1,6 Millionen Passagiere pro Monat.

Drucken
Im Oktober verzeichnete der Flughafen Zürich wieder einen Anstieg der Passagiere.

Im Oktober verzeichnete der Flughafen Zürich wieder einen Anstieg der Passagiere.

Keystone

Der Herbst zeigte sich in der Schweiz von seiner sonnigen Seite, aber viele liessen es sich nicht nehmen, in den Herbstferien zu verreisen. Das hatte positive Auswirkungen für die Passagierzahlen am Flughafen Zürich. Im Oktober sind 1,61 Millionen Reisende über den Flughafen geflogen, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Damit zählte der Flughafen erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder mehr als 1,6 Millionen Passagiere pro Monat.

Gegenüber derselben Periode 2020 ist die Anzahl der Reisenden um 244,4 Prozent gestiegen. Allerdings sind die Passagierzahlen noch weit vom Vorkrisenniveau entfernt: Im Vergleich zum Oktober 2019 fallen sie um rund 44 Prozent tiefer aus.

Im Gegensatz dazu erholt sich das Frachtgeschäft besser. Mit 39’132 Tonnen abgewickelter Fracht registrierte der Flughafen gegenüber Oktober 2019 eine Zunahme um 1,3 Prozent. Aufgrund der Lockerung der Reisebeschränkungen und der positiven Entwicklung des Reiseverkehrs erwartet die Flughafen Zürich AG laut eigenen Angaben für das Jahr 2021 rund 10 Millionen Passagiere. (dpo)

Aktuelle Nachrichten